Entspannungsshop-Klick-Hier

Kaiserslautern – Corona: OB Weichel bedankt sich beim Personal des Impfzentrums

„Hut ab vor diesem außergewöhnlichen Engagement!“

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Kaiserslautern-RLPKaiserslautern – Corona: Oberbürgermeister Klaus Weichel hat sich mit einer spontanen Kuchenlieferung bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Impfzentrums bedankt. „Was hier in den vergangenen fünf Monaten geleistet wurde, ist einfach klasse“, so das Stadtoberhaupt bei seinem Besuch am Samstagnachmittag. „Es war daher an der Zeit, einfach mal persönlich vorbei zu schauen und den Kolleginnen und Kollegen eine Anerkennung zukommen zu lassen.“

Stellvertretend für das Kollegium nahm der Impfkoordinator der Stadt, Thomas Strottner, nicht nur die Backwaren, sondern auch ein dickes Lob des Rathauschefs entgegen. „Gerade in den letzten Wochen sind die Herausforderungen nochmals größer geworden“, so Weichel. „Längere Öffnungszeiten, eine dritte Impfstraße, dazu der deutlich gestiegene Beratungsaufwand, bedingt durch das unselige Hin und Her rund um den Impfstoff von AstraZeneca. Dennoch sorgt unser Personal freundlich und hilfsbereit Tag für Tag dafür, dass jeder, der möchte, mit einer Spritze im Arm nach Hause geht. Egal, wie lange es dauert, egal ob früh am Morgen oder spät am Abend. Hut ab vor diesem außergewöhnlichen Engagement!“

Aktuell werden im Impfzentrum Kaiserslautern rund 1000 Impfungen pro Tag durchgeführt. Vor kurzem wurde eine dritte Impfstraße eingerichtet, auch das Personal wurde nochmals aufgestockt. Das Impfzentrum wird von Stadt und Landkreis gemeinsam betrieben und ist zugleich Verteilzentrum für weitere Impfzentren in der Region. Impfstart war am 7. Januar.

____________________________________________
Stadtverwaltung Kaiserslautern
Büro des Oberbürgermeisters
– Pressestelle –
Willy-Brandt-Platz 1
67657 Kaiserslautern

Nach oben