Kaiserslautern – Sachbeschädigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte in der Eisenbahnstraße

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Kaiserslautern -Kaiserslautern – Der 32-jährige Beschuldigte wurde am Samstagabend gegen 22 Uhr von einem sich in seiner Freizeit befindenden Polizeibeamten dabei beobachtet, wie er die Schaufensterscheibe eines Geschäftes in der Eisenbahnstraße eintrat.

Im weiteren Verlauf sollte der Beschuldigte von einer Streife der Polizeiinspektion Kaiserslautern 1 einer Identitätsfeststellung unterzogen werden. Im Rahmen der polizeilichen Maßnahme leistete der Beschuldigte Widerstand, in dem er unter Anderem versuchte, die eingesetzten Beamten zu treten und mit seinem Knie zu stoßen.

Außerdem beleidigte er die Beamten fortwährend. Der Beschuldigte wurde in Gewahrsam genommen, wo ihm nach Anordnung durch den Bereitschaftsstaatsanwalt eine Blutprobe entnommen wurde. Auch hiergegen setzte sich der Beschuldigte körperlich zur Wehr.

Nach einer Nacht im Polizeigewahrsam wurde der Beschuldigte auf freien Fuß entlassen.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion