Rakow – Verkehrsunfall mit einer lebensbedrohlich verletzten Person auf der Landesstraße 26

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Mecklenburg-Vorpommern -Rakow (MV) – Am 15.09.2019 gegen 07:05 Uhr ereignete sich auf der L 26 zwischen Rakow und Bretwisch ein Verkehrsunfall bei dem ein PKW-Fahrer alleine beteiligt war.

Gegenwärtig stellt sich der Unfallhergang wie folgt dar: Der 57-jährige Fahrzeugführer eines PKW Seat befuhr die L 26 aus Richtung Rakow kommend in Richtung Bretwisch. Aus ungeklärter Ursache kam er nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte ungebremst mit einem Straßenbaum.

Dabei wurde er im Fahrzeug eingeklemmt und erlitt lebensbedrohliche Verletzungen. Die Bergung aus dem Fahrzeug erfolgte durch die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Süderholz und Grimmen mittels Spezialwerkzeug. Anschließend wurde der 57-jährige mit einem Rettungshubschrauber ins Klinikum Greifswald eingeliefert.

Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 2.000,-Euro. Die Straße war für den Zeitraum der Unfallaufnahme, Fahrzeugbergung und Straßenreinigung voll gesperrt.

Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern an.

OTS: Polizeipräsidium Neubrandenburg

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion