Koblenz – Das war eine schnelle Nummer: Bombe wurde erfolgreich entschärft

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Koblenz -Koblenz – Das war eine schnelle Nummer: Die bei Bauarbeiten im Niederfelder Weg im Stadtteil Horchheim gefundene Fliegerbombe wurde vom Kampfmittelräumdienst erfolgreich entschärft.

Oberbürgermeister David Langner, der die Leitstelle bei der Berufsfeuerwehr und die Abschnittsleitung sowie die Auffangstation in der Turnhalle in der Ravensteynstraße besuchte, dankte allen Beteiligten für ihre erfolgreiche Arbeit und der Bevölkerung für die gute Kooperation.

Um 09.00 Uhr mussten die Bewohnerinnen und Bewohner das Gebiet verlassen. Ordnungsamt und Feuerwehr haben das Evakuierungsgebiet kontrolliert. Die Bewohnerinnen und Bewohner hatten das Gebiet verlassen und es waren keine Maßnahmen der Ordnungskräfte erforderlich.
Gegen 10.08 Uhr konnte der Kampfmittelräumdienst mit seiner Arbeit beginnen. Die Polizei sperrte die B 42 und die Bahn leitete Züge um. Um 10.45 Uhr kam die Nachricht der erfolgreichen Entschärfung.

Von der Feuerwehr (Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr) waren 44 Personen in Einsatz, vom Ordnungsamt 18. Die Sanitätskräfte waren mit 25 Personen im Einsatz. Sie mussten drei Transporte von erkrankten bzw. mobilitätseingeschränkten Personen durchführen.

Die Auffangstation in der Turnhalle Ravensteynstraße haben rund 4 Personen genutzt.

***
Stadt Koblenz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion