Koblenz – Handtaschenraub an der Mosel-Staustufe

Nachrichten-aus-Koblenz-RLP-Koblenz – Einer 30-Jährigen wurde am gestrigen Donnerstag, 10.04.2019 um 15.15 Uhr im Bereich der Staustufe an der Mosel in Koblenz die Handtasche geraubt.

Die Frau war dort zu Fuß auf der Staustufe aus Richtung Lützel kommend, in Richtung Moselweis unterwegs. Plötzlich näherte sich von hinten ein Radfahrer, der der Frau die Handtasche, die sie über der linken Schulter trug, entriss. Bei der Attacke wurde die Frau nicht verletzt.

Der Täter fuhr bis zum Ende der Staustufe, stieg ab, lief die Stufen hinunter und flüchtete unerkannt mit seinem Bike. Die Frau lief ihm hinterher, konnte ihn aber nicht mehr einholen. Auf den Stufen fand sie ihre Handtasche, aus der die Geldbörse mit Ausweispapieren und einem Bargeldbetrag von rund 400 Euro fehlte.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

Sehr schlank, dünne Beine, kurze dunkle Haare, trug ein graues Achselshirt, weiße Sneakers und eine ¾ Jeans. Weiterhin eine bläuliche Basecap mit weißem „M“ als Emblem, die er falsch herum trug. Auffallend bei ihm ein kreisförmiges Tattoo an der echten Schulter. Er war auf einem hellgrünen Mountainbike mit schwarzer Aufschrift unterwegs.

Hinweise zum Vorfall nimmt die Kripo Koblenz, Telefon: 0261-1032690, entgegen.

OTS: Polizeipräsidium Koblenz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion