Münsingen – Die Liebe war wohl Auslöser: Körperverletzung vor Einkaufsmarkt

Aktuelle Polizei-Meldung -Münsingen – Eifersucht / Liebe dürfte das Motiv für eine gefährliche Körperverletzung gewesen sein, welche sich am Samstagnachmittgag, kurz vor 16 Uhr, in der Hauptstraße auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes zugetragen hat.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand traf der 27-jährige Tatverdächtige dort auf seine 37-jährige Ex-Freundin und deren 35-jährigen Begleiter. In der Folge griff er zunächst den 35-Jährigen mit einem Teppichbodenmesser an und verletzte ihn am Unterarm, außerdem schlug er mit Fäusten auf ihn ein.

Als der Angegriffene zu Boden gegangen war, wandte er sich der Ex-Freundin zu und schlug ihr mehrfach mit der Faust gegen den Kopf. Erst als ein couragierter Zeuge dazwischen ging, ließ er von ihr ab, sprach aber noch diverse Drohungen aus, bevor er die Tatörtlichkeit verließ.

Beide Geschädigten wurden zur Versorgung der Verletzungen vom Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus verbracht, konnten dieses aber nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Die Ermittlungen zu den Tatumständen dauern an.

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion