Neustadt /Weinstraße – Auf der L516 die Kontrolle verloren: Endstation Flensburg für den Führerschein

Auf der L516 die Kontrolle verloren
Unfallbeschädigter PKW – Foto: Polizei

Neustadt /Weinstraße – Am 14.09.2019 gegen 01:00 Uhr befuhr der Fahrer eines Mitsubishi die L516 von Neustadt kommend in Fahrtrichtung Edenkoben.

Hierbei verlor der Fahrzeugführer in einer leichten Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr auf den dort befindlichen Grünstreifen, überschlug sich mehrfach und blieb auf den Rädern stehen.

Bei Eintreffen der Ersthelfer vor Ort, befand sich nach dessen Angaben eine Person auf der Mittelkonsole, welche sich dann auf den Beifahrersitz des Fahrzeuges begab. Nach dem Eintreffen der Polizeibeamten vor Ort, gab der 30-jährige an, nicht selbst das Fahrzeug geführt zu haben, sondern nur Beifahrer gewesen zu sein.

Wer Fahrer des Unfallwagens gewesen sei, könne man nicht angeben. Der vermeintliche Beifahrer erlitt durch das Unfallgeschehen eine Platzwunde am Kopf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,3 Promille und ein Drogenvortest reagierte positiv.

Da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sich noch eine zweite Person im Unfallwagen befand, wurde der gesamte Nahbereich durch einen Personensuchhund der Hundestaffel und einem Polizeihubschrauber, ohne Erfolg, abgesucht.

Weitere Ermittlungen müssen nun die Fahrereigenschaften des Beifahrers klären.

OTS: Polizeidirektion Neustadt /Weinstraße

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion