Pirmasens – Corona-Aktuell: Wirtschaftsförderung erstellt Übersicht von Abhol- und Lieferdiensten

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Pirmasens -Pirmasens – Corona-Aktuell: Die tiefgreifenden, aber dringend notwendigen Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung der Corona-Epidemie stellen Pirmasenser Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleistungsunternehmen vor große wirtschaftliche Herausforderungen.

Viele ortsansässige Unternehmen haben bereits auf die Situation reagiert und einen eigenen Lieferdienst oder Online-Service eingerichtet, die sich streng an den Hygienemaßnahmen des Robert-Koch-Instituts (www.rki.de) orientieren. Zu den Schutzmaßnahmen zählen insbesondere eine kontaktlose Lieferung und Bezahlung.

Das Amt für Wirtschaftsförderung und Liegenschaften erstellt aktuell eine Übersicht der Angebote und Dienstleistungen für die Stadt Pirmasens und den Ortsbezirken. Einzelhändler und Unternehmer sind aufgefordert, ihr Liefer- und Abholangebot inklusive Telefonnummer, E-Mail-Adresse und gegebenenfalls der Webseite mitzuteilen. Ansprechpartner ist City-Manager Constantin Weidlich. Er steht sowohl telefonisch unter der Rufnummer 06331/1426214 oder per E-Mail unter constantinweidlich@pirmasens.de zur Verfügung. Die Liste wird zeitnah auf der städtischen Homepage unter pirmasens.de/corona veröffentlicht und soll fortlaufend aktualisiert und ergänzt werden.

Oberbürgermeister Markus Zwick appelliert an den Zusammenhalt der Pirmasenser: „Trotz aller Einschränkungen dürfen wir das Gemeinsame nicht verlieren“. Er bittet die Bürger gerade in diesen schwierigen Tagen die lokale Geschäftswelt zu unterstützen, um die wirtschaftlichen Folgen der Krise etwas abzumildern. „Bevor Sie arglos im Internet bei Versandhändlern bestellen, werfen Sie einen Blick in die vielfältigen Angebote unseres stationären Einzelhandels“. Der stationäre Einzelhandel spiele eine zentrale Rolle innerhalb einer lebendigen Stadtgesellschaft. Er sichere Arbeitsplätze, bildet die Fachkräfte von morgen aus und bringe Frequenz in die Stadt.

„Darüber hinaus sorgen die Geschäftsleute mit Steuern dafür, dass die Kommunen ihre Aufgaben erledigen können und engagieren sich häufig noch zusätzlich beim Sponsoring der Pirmasenser Vereine und Institutionen“, so Zwick abschließend.

***
Stadt Pirmasens

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion