Reisemagazin – Urlaub in Mainz? Was die Hauptstadt zu bieten hat

Mainz ist immer eine Reise wert.

Mainz ist immer eine Reise wert
Der Mainzer Dom gehört zu jeder Mainz-Reise dazu. Foto: Pixabay

Reisemagazin – Die Landeshauptstadt Rheinland-Pfalz ist keineswegs weltweit berühmt und schon gar nicht als touristisches Highlight verschrien. Doch wer schon einmal einen Städtetrip nach Mainz gemacht hat weiß, dass es hier und in den Nachbarstädten so einiges zu erleben gibt. Hier erfahren Sie, warum Sie bei einer Deutschlandreise Mainz keinesfalls aus der Planung ausschließen sollten.

Die Domstadt mit den vielfältigen Unterkünften

Der Mainzer Dom ist nur ein Highlight, was es hier zu besichtigen gibt. Die nachhaltige und moderne Stadt setzt auf Vielfalt. Eine große Auswahl an Ferienhäusern in der Region sorgt außerdem dafür, dass sie in Mainz schnell eine schöne Unterkunft finden und von dort aus in die umliegenden Städte aufbrechen können.

Mainz, direkt am Rhein gelegen, beeindruckt mit vielen Steinstränden, die für ein herrliches Sonnenbad am Rhein einladen. Zwar ist das Schwimmen hier nicht möglich, Wassersport wie Stand-Up Paddling wird an einigen Abschnitten aber möglich gemacht.

Junges Leben in Mainz

Bei Erwähnung von Mainz fallen den meisten Menschen zwei Aspekte ein! Der legendäre Karneval mit dem Rosenmontagsumzug durch Mainz und die Johannes-Gutenberg-Universität. Die Studentenstadt Mainz ist äußerst modern und vielfältig, für junge Menschen wird viel geboten, ständig finden Veranstaltungen statt, vom Johannisfest, der zauberhaften Kerb am Rhein entlang, bis zu Konzerten in der alten Zitadelle. Legendär ist auch der Mainzer Weihnachtsmarkt, der sich über zwei Plätze zieht und Besucher mit einem atemberaubenden Sternenhimmel aus hunderten Lichtern beeindruckt.

Doch nicht nur junge Menschen, auch älteres Publikum ist in Mainz immer wieder gern gesehen. Spezielle Veranstaltungen, wie das kleine Herbstkonzert für Senioren, werden oft ganz spontan ins Leben gerufen und bringen Jung und Alt zusammen.

Und schließlich ist Mainz auch seit vielen Jahren der Sitz des Zweiten Deutschen Fernsehens. Die legendären Mainzelmännchen stammen aus der Pfälzischen Hauptstadt und darüber hinaus wird auf dem Mainzer Lerchenberg jeden Sonntag, in den Sommermonaten, der ZDF-Fernsehgarten ausgestrahlt. Wenn Sie also schon immer mal Andrea Kiewel oder Ihren Lieblingsstar live sehen wollten, buchen Sie Ihre Tickets für den Fernsehgarten rechtzeitig. Hier ist immer schnell alles ausverkauft.

Ausflug in die Nachbarstadt

Eine liebevolle Feindschaft herrscht zwischen Mainz und der direkt benachbarten Landeshauptstadt von Hessen, Wiesbaden. Man hasst sich, weil es Tradition ist, im Herzen ist man aber gut Freund. Und natürlich sind Mainzer in Wiesbaden ebenso herzlich willkommen, wie Wiesbadener in Mainz. Man zeigt die Begeisterung füreinander nur eben nicht.

Im benachbarten Wiesbaden, dass Sie mit den öffentlichen Verkehrsmitteln innerhalb von 15 Minuten erreichen, wird Ihnen vor allem kulturell eine Menge geboten. Hier lebten einst die Reichen und Schönen und sie tun es heute noch, zum Teil. Einen Besuch ist das Spielcasino wert, was in das wunderschöne Kurhaus eingebettet ist. Ebenfalls sehenswert ist auch die Kuckucksuhr, die als älteste und vor allem größte Kuckucksuhr der Welt zählt.

Darüber hinaus bietet Wiesbaden, als direkte Nachbarstadt von Mainz, anstelle eines Doms einen Hausberg. Während die Wiesbadener die Mainzer um ihren Dom immer heiß und innig beneiden, gilt der Neid umgekehrt für den Hausberg. Dieser kann nämlich mit Deutschlands letzter, mit Wasserdampf betrieben, Bahn befahren werden.

***

Mittelrhein-Tageblatt – Reiseredaktion 

 

Das sollte man gelesen haben ...

Brilon - Mann in einem Waldstück im Bereich Aamühlen von Baum erschlagen
Völklingen - Verkehrsunfall in der Straße Alter Markt mit Flucht
Sachsen / Dresden - Alle Impfdosen in Sachsen verplant, mobile Impfteams werden ohne Unterbrechung über den Jahreswechsel im Einsatz sein
Automagazin - ADAC-Pannenhilfe erwartet 23.000 Weihnachtseinsätze - Gelbe Engel an den Feiertagen rund um die Uhr unterwegs
Wedemark - Zwei Tote nach Kleinflugzeugabsturz zwischen den Gemeindeteilen Meitze und Elze
Koblenz - Verkehr: Baustelle Clemensstraße - Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Pfuhlgasse
Stadt Braunschweig - Informationsveranstaltung VORAB - „City of Love“: Günstige Theaterkarten für Senioren machen „Lust auf Theater“
Kirchwalsede, Kreisstrasse 205 - Schwerer Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang
Dortmund - Hannibal 2: OB Ullrich Sierau sagt erweiterte Hilfsangebote zu – Nächste Info-Veranstaltung am kommenden Montag
Hamburg - Die Zeit war reif – 100 Jahre Bildung und Lernen in Hamburg
Bingen am Rhein - Zeugen nach Verkehrsunfallflucht im Benediktusgarten gesucht
Zweibrücken - Gefährliche Körperverletzung mittels Bierkrug auf dem Schlossplatz
Dresden - Hinweis auf Baumfällungen im Helfenberger Park
Kreis Mayen-Koblenz - Gesundheit Update 03.04.2020: 18 neue Coronafälle - Mehr als 130 Personen in Stadt und Landkreis gelten als genesen
Mainz - Fastnachtsbrunnen wird am Welt-Frühgeborenen-Tag lila beleuchtet
Koblenz - Entdecken und Erleben: Originale Quellen zur Weimarer Republik