Das Ohnsorg-Theater Hamburg ist am 14. März 2020, um 20:00 Uhr im Stadttheater Cuxhaven, Rathausstraße 21, wieder zu Gast bei uns.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Cuxhaven -Stadt Cuxhaven (NI) – Wo verläuft unsere Toleranzgrenze? Wie steht es wirklich um die Bereitschaft, die eigene Komfortzone aufzugeben? Lutz Hübner und Sarah Nemitz holen mit ihrer Farce „Willkommen“ die Diskussion über die gesellschaftliche Umordnung ins Wohnzimmer der bürgerlichen Mitte.

Mit großem Gespür für Komik schaffen sie lebensnahe Figuren, die mehr mit uns gemein haben, als uns lieb ist. Hübner („Frau Müller muss weg“) zählt zu den meistgespielten Gegenwartsdramatikern, seine Stücke werden international gespielt und für Kino und Fernsehen verfilmt.

Eine Wohngemeinschaft mit idealistischen Menschen verschiedener Schichten, Generationen und Gesinnungen. Beim Abendessen, wo normalerweise das politisch korrekte Leben mit Themen wie Mülltrennung, Biofleisch, Mobilität, Verantwortungsbewusstsein, Sozialarbeit oder Nachhaltigkeit diskutiert wird, verkündet Benny die Neuigkeit: Er wird für ein Jahr als Dozent in die USA gehen. Für die Zeit seiner Abwesenheit macht er den Vorschlag, sein Zimmer Flüchtlingen zur Verfügung zu stellen. Miteinander Tür an Tür wohnen statt anonym Geld- oder Kleider spenden! Bonus für alle: Die syrische Küche soll total lecker sein! Die Fotografin Sophie ist begeistert und plant gleich ein Dokumentarprojekt.

Doros Bedarf an Kontakt mit fremden Lebenswelten dagegen ist gedeckt, die WG-Älteste hat nicht vor, daheim soziale Experimente zu machen. Und wenn Mitbewohner Jonas den Posten bei der Bank schon sicher hätte, fände er Bennys Idee total gut, aber der Lärm … Auch Anna, das Nesthäkchen der WG, hat etwas zu verkünden: Sie ist schwanger und hofft, dass ihr neuer Freund Achmed, ein deutsch-türkischer Sozialarbeiter mit eigener Fahrradwerkstatt, Bennys Zimmer bekommt. Der ist ein verständnisvoller Typ und entspricht so gar nicht den Klischees, die seinem Namen vorauseilen. Doch Achmed hat seine ganz eigene Meinung und äußert unverblümt seine nicht gerade liberalen Ansichten, was die WG nun völlig verwirrt. Im Mitbewohner-Casting steckt also viel Konfliktpotenzial, alle scheinen überfordert, haben aber kapiert, dass sich etwas ändern muss.

Verlassen auch Sie ihre Komfortzone? Dann sichern Sie sich noch heute eine Eintrittskarte in der Kulturinformation im Schlossgarten 4, 27472 Cuxhaven, Tel. 0 47 21/6 22 13 (geöffnet Mo-Fr 9-13 Uhr, Di-Fr 15-18 Uhr, Sa 10-13 Uhr), online unter www.cuxhaven.de/tickets oder am Veranstaltungstag ab 19:00 Uhr direkt im Stadttheater (Tel. 0 47 21/3 56 56).

***
STADT CUXHAVEN
Büro des Oberbürgermeisters
Rathausplatz 1
27472 Cuxhaven