Aktueller TV-Tipp -Mainz – Zur Sache Rheinland-Pfalz: Daniela Schick moderiert das landespolitische Magazin des Südwestrundfunks (SWR). Zu den geplanten Themen der Sendung gehören:

Diskussion um Verbrennungsmotor – Könnten die Pendler im Hunsrück ohne ihre Benzin- und Dieselautos auskommen? Viele Hunsrücker pendeln täglich ins Rhein-Main-Gebiet ein. Die meisten fahren Diesel. Seit dieser in Verruf geraten ist und sogar das Aus für den Verbrennungsmotor diskutiert wird, sind viele verunsichert. Was kommt, wenn tatsächlich irgendwann keine Benzin- und Dieselautos mehr zugelassen werden? In der Sendung kommen Verkehrsexperten zu Wort und Alternativen werden getestet.

Protest in Wallersheim – Koblenzer Bürger fürchten geplante Stromautobahn

Die geplante Stromautobahn Ultranet quer durch Rheinland-Pfalz soll einmal große Mengen Elektrizität aus Kohlekraftwerken und später auch aus Windkraftanlagen an der Nordsee nach Baden-Württemberg bringen – quer durch Rheinland-Pfalz. Dabei wird eine schon bestehende Stromtrasse für Wechselstrom zusätzlich mit Hochleistungskabeln für Gleichstrom bestückt. Im Koblenzer Stadtteil Wallersheim hat sich eine Bürgerinitiative gebildet, die darauf verweist, dass das Zusammenwirken von Wechsel- und Gleichstromleitungen auf den gleichen Strommasten in Deutschland noch kaum erforscht wurde. Wie risikoreich ist der Stromtransport und wie reagiert der Netzbetreiber Amprion?

Zur-Sache-Pin: Was ist eigentlich Gleichstrom?

Am Gleichstrom erhitzen sich derzeit die Gemüter. Die Betreiber der zukünftigen Stromautobahnen, die von der Nordsee bis nach Bayern und Baden-Württemberg führen, setzen auf Gleichstrom. Dagegen mehren sich die Bürgerproteste an der geplanten Gleichstrom-Trasse quer durch Rheinland-Pfalz. Die Rubrik „Zur Sache-Pin“ erklärt, wie sich der Wechselstrom aus der Steckdose vom Gleichstrom der geplanten Stromautobahnen unterscheidet.

Außerdem im Programm:
Zur Sache will’s wissen: Wie geht es weiter ohne „Jamaika“?
Politisches Erdbeben in Berlin – Ursachensuche nach „Jamaika“-Crash

Die wochenlangen Sondierungen zwischen CDU/CSU, FDP und Grünen um die „Jamaika-Koalition“ sind krachend gescheitert. Dabei klappt es mit „Jamaika“ z. B. in Schleswig-Holstein, aber auch in einigen rheinland-pfälzischen Gemeinden. Nun geben viele in Berlin der FDP die Schuld an den gescheiterten Sondierungsgesprächen. Doch hat es wirklich an den Liberalen gelegen? Eine Suche nach den Ursachen des politischen Erdbebens in Berlin und Meinungen der beteiligten Politiker aus Rheinland-Pfalz.

Was kommt nach dem „Jamaika“-Crash? Sind wir jetzt unregierbar geworden?

Sind wir jetzt unregierbar geworden? Minderheitsregierung, Neuwahlen oder doch noch eine Große Koalition? Was denkt eigentlich die Basis in Rheinland-Pfalz über die Haltung von Martin Schulz, Andrea Nahles und Malu Dreyer? Und was ist, wenn alle Vermittlungsversuche des Bundespräsidenten scheitern? Dazu Gast im „Zur-Sache“-Studio: Prof. Uwe Jun, Politikwissenschaftler von der Uni Trier

Frauenmörder attackiert Ehefrau – Mangelhafte Sicherheit in der JVA Diez?

Anfang November soll ein verurteilter Frauenmörder in der Justizvollzugsanstalt Diez seine Ehefrau in einem Besucherraum vergewaltigt haben. Wie konnte es dazu kommen? Justizminister Herbert Mertin (FDP) will die Sicherheitsmaßnahmen verbessern. Die CDU-Fraktion im Landtag wirft der Landesregierung vor, dass nicht genug Personal für die Gefängnisse eingestellt wird. Tatsächlich ging die Politik seit Jahren von sinkenden Gefangenenzahlen aus, faktisch stiegen sie jedoch. Wird auf Kosten der Sicherheit der JVA-Besucher gespart?

„Zur-Sache-hilft“ nachgehakt: 44-Jähriger will endlich wieder arbeiten

Daniel Kunath aus Neustadt/W. (44) ist Dialysepatient und kann seinen Beruf als Elektroinstallateur nicht mehr ausüben. Doch er möchte weiter arbeiten und würde gerne eine Umschulung zum Systemplaner Elektrotechnik machen. Bei der dazu erforderlichen Genehmigung blockt die Rentenversicherung ab. „Zur Sache hilft“ mit Reporter Leo Colic hat sich eingeschaltet.

Informationen unter www.zur-sache-rp.de

Mediathek: Nach der Ausstrahlung sind die Sendung und deren einzelne Beiträge unter www.SWRmediathek.de und unter www.SWR.de/zur-sache-rheinland-pfalz zu sehen.

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

Das könnte was für Sie sein ...

https://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Aktueller-TV-Tipp-.jpghttps://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2016/08/Aktueller-TV-Tipp--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellMainzRheinland-PfalzThemen und Tipps S - ZTV-TippsUmwelt und Natur20:15 Uhr im SWR Fernsehen,23.11.,23.11.2017,Aktuell,am Do.,Nachrichten,News,TV-Tipp,Verbrennungsmotoren vor dem Aus,Was ist mit den Pendlern,Zur Sache Rheinland-PfalzMainz - Zur Sache Rheinland-Pfalz: Daniela Schick moderiert das landespolitische Magazin des Südwestrundfunks (SWR). Zu den geplanten Themen der Sendung gehören:Diskussion um Verbrennungsmotor - Könnten die Pendler im Hunsrück ohne ihre Benzin- und Dieselautos auskommen? Viele Hunsrücker pendeln täglich ins Rhein-Main-Gebiet ein. Die meisten fahren Diesel. Seit dieser in...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt