Bamberg – Coronavirus AKTUELL: Trotz Katastrophenfall Abfallentsorgung gewährleistet

Leerung der verschiedenen Tonnen derzeit gewährleistet.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bamberg -Bamberg (BY) – Der Landkreis Bamberg bittet in der augenblicklichen Situation im Zusammenhang mit der Entsorgung von Abfällen folgende Hinweise zu beachten:

  • Die Leerungen der verschiedenen Abfallbehälter (Restmüll-, Bio- und Papiertonne) sowie die Abholung des „gelben Sackes“ finden derzeit weiterhin entsprechend den im Abfallkalender veröffentlichten Terminen statt.
  • Zudem ist die Abholung von Sperrmüll an den gegenüber unseren Kunden mitgeteilten Terminen aktuell gewährleistet.
  • Seit 18. März sind die Wertstoffhöfe im Landkreis Bamberg geschlossen.
  • Seit 19. März können private Haushalte keine Abfälle mehr am Müllheizkraftwerk Bamberg anliefern.
  • Es ist daher nicht sinnvoll, die aktuelle Situation dazu zu nutzen, um im Haus oder in der Wohnung zu entrümpeln, da die Entsorgungsmöglichkeiten stark eingeschränkt sind. Wer dies tun, muss seine Abfälle im Keller, Dachboden oder Garage zwischenlagern.
  • Dort wo es möglich ist, sollten Abfälle wie beispielsweise Elektrokleingeräte zuhause gesammelt und derzeit nicht zu einem Container gebracht werden. Auch die Lagerung von Grünabfällen stellt eine Alternative dar, um das Containersystem zu entlasten. Es ist nicht abzusehen, wie lange die Entleerung bestimmter Sammelcontainer noch gewährleistet werden kann, daher bitte nur bei dringendem Bedarf nutzen.

Abschließend die dringende Bitte, dass sich alle Anlieferer an Containern (Grüngut, Dosen oder Altglas) an die bekannten Sicherheitshinweise (Hustenetikette, Sicherheitsabstand, etc.) halten.

Über Änderungen im Bereich der Abfallwirtschaft wird der Landkreis in den lokalen Medien informieren.

■ ■ ■
Landratsamt Bamberg

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion