Bayreuth – Coronavirus: OB Merk-Erbe wendet sich erneut per Video-Botschaft an Bayreuths Bevölkerung

„Gefragt ist unser aller Vernunft“

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Bayreuth -BAYREUTH (BY) – Um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, gelten inzwischen auch in der Stadt Bayreuth weitreichende Ausgangsbeschränkungen.

Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe wendet sich vor diesem Hintergrund in einer weiteren Video-Botschaft an die Bevölkerung. „Ich bitte Sie alle nochmals dringend die Vorschriften und Hinweise zu beherzigen. Unsere Situation ist über alle Maßen schwierig und um erfolgreich zu sein, ist unser aller Vernunft und Akzeptanz der Maßnahmen gefragt“ so Merk-Erbe.

„Wir können heute nicht sagen, wie lange die jetzt vorgenommenen Maßnahmen nötig sind und niemand weiß, ob diese Maßnahmen nicht noch weiter verschärft werden müssen“, betont die Oberbürgermeisterin. Gerade die vergangenen Tage hätten gezeigt, dass die Stadtgesellschaft in Bayreuth solidarisch sei.

„Wir erleben ein hohes Maß an Mitmenschlichkeit. Auch hier möchte ich noch einmal ausdrücklich Danke sagen.“ Das Coronavirus bedrohe Menschen, es bedrohe unsere Gesellschaft und auch die Wirtschaft. Gerade klein- und mittelständische Betriebe, Einzelhandelsunternehmen, gastronomische oder Übernachtungsbetriebe, sie alle brauchten – wie auch die Vereine – Hilfe und Unterstützung. „Wir versuchen die wirtschaftlichen Folgen zumindest etwas abzufedern.“

Die Videobotschaft finden Interessierte auf der städtischen Homepage unter www.bayreuth.de und auf der städtischen Facebook-Seite unter www.facebook.com/Stadt.Bayreuth/.

***
Stadt Bayreuth

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion