Kempten – 19.03.2021: Aktuelle Infos aus der Stadtverwaltung zu Themenfelder in der Corona-Pandemie

Impfen, Testen, Schulen/Kitas, Einzelhandel.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Kempten im AllgäuKempten (BY) – 19.03.2021: Aktuelle Infos aus der Stadtverwaltung zu Themenfelder in der Corona-Pandemie

Gastronomie/Theater/Kinos:

Aktuelle Infos zum Themenfeld Impfen
„Impfen ist nach wie vor das wichtigste Mittel, um den Weg zu einer „neuen“ Normalität zu finden“, so Oberbürgermeister Thomas Kiechle.
Grundsätzlicher Hinweis: die Umsetzung der Impfstrategie hängt von dem zur Verfügung stehenden Impfstoff ab.

Impfen im Impfzentrum

Die Kapazitäten im Impfzentrum werden ab 1. April ausgeweitet. Damit können bis zu 500 Personen am Tag geimpft.

Impfen im Quartier

Die Stadt Kempten (Allgäu) bietet ab Montag, 29. März 2021 zusätzlich zur Impfung im Impfzentrum in der Artilleriekaserne den Kemptener Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zur Impfung in den Quartieren vor Ort an. So soll in fünf Quartieren von drei mobilen Impfteams an wechselnden Wochentagen täglich geimpft werden. Die Quartiere werden täglich abgewechselt.

Ausschlaggebend für die Vergabe eines Termins ist hier auch die Priorisierung nach der Coronavirus-Impfverordnung, d. h. Menschen im Alter von über 80 Jahren werden auch hier zuerst geimpft.

An folgenden Orten werden mobile Impfteams des Bayerischen Roten Kreuzes Impfungen durchführen:

• Kempten Nord: Margaretha- und Josephinen-Stift, Adenauerring 39
• Kempten West: JUFA, Stadtbadstraße 5
• Kempten Ost: Pfarrzentrum St. Ulrich, Schumacherring 65
• Kempten St. Mang: Mehrgenerationenhaus, Friedrich-Ebert-Straße 14
• Kempten Mitte/Süd: Altstadthaus, Schützenstraße 2
Die Stadtverwaltung verschickt derzeit Anmeldeformulare. Termine können über die Anlaufstellen für ältere Menschen vereinbart werden. Die Termine für die Erst- und Zweitimpfungen werden schnellstmöglich telefonisch mitgeteilt. Die Bürgerinnen und Bürger können sich auch noch für eine Impfung in ihrem Stadtteil bzw. Quartier entscheiden, wenn sie bereits im Impfzentrum angemeldet sind. Eine Abmeldung ist nicht erforderlich.

Umsetzung der Teststrategie

Testungen sind ebenfalls elementarer Bestandteil der Öffnungsstrategie.
Dafür werden neben dem Testzentrum auf dem ehemaligen Gelände der Artilleriekaserne schnellstmöglich zwei weitere Schnelltestzentren in Betrieb genommen:
Ab Montag, 22. März, in der Markthalle, betrieben vom BRK
Ab Freitag, 19. März, im Parktheater Kempten

Auch das Testangebot auf dem Testzentrum wird angepasst:

Ab Montag, 22. März, wird folgendes umgesetzt:
Montag-, Mittwoch- und Freitagvormittag PCR – Tests
Dienstag- und Donnerstagnachmittag PCR – Tests
Montag-, Mittwoch- und Freitagnachmittag Schnelltests
Dienstag- und Donnerstagvormittag Schnelltests

Die PCR – Tests gelten für alle Angehörigen des Freistaat Bayerns. Die Schnelltests stehen jedem zur Verfügung als Angebot des Bundes. Alle Testangebote sind nicht beschränkt. Ein Termin kann beides mal online vereinbart werden – über die bekannten Wege (Homepage Stadt Kempten unter www.kempten.de und über die Homepage des Parktheaters unter https://schnelltestzentrum-kempten.de).

Die genauen Zeitfenster sind:

Testzentrum in der ehem. Artilleriekaserne, Kaufbeurerstr. 80

Montag               16-20 Uhr
Dienstag              10-14 Uhr
Mittwoch            16-20 Uhr
Donnerstag        10-14 Uhr
Freitag                 16-20 Uhr
Samstag              —
Sonntag               09-14 Uhr

Jeweils 15 Plätze je 15min-Zeitslot

Testzentrum in der Markthalle Kempten, Am Königsplatz 3

Montag               16-20 Uhr
Dienstag              10-14 Uhr
Mittwoch            16-20 Uhr
Donnerstag        10-14 Uhr
Freitag                 16-20 Uhr
Samstag              07-14 Uhr
Sonntag               —

Jeweils 15 Plätze je 15min-Zeitslot

Beginnend ab Dienstag (23.3.) auch täglich von Montag bis Freitag von 07-08 Uhr 15 Plätze je 15min.

Testzentrum im Parktheater, Linggstraße 2

Montag – Samstag: 9:00 – 19:00 Uhr
Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr

Schulen und Kitas:

Für die Öffnung und den Betrieb der Schulen und der Kindertageseinrichtungen ist der jeweilige Inzidenzwert vom Freitag maßgebend. Dieser regelt dann für die Dauer der darauffolgenden Kalenderwoche (Montag bis einschließlich Sonntag) den Unterricht.
Heute, 19.03.2021, hatten wir einen Inzidenzwert von 83,9. Die Regelung gibt dementsprechend vor, dass Präsenzunterricht, soweit dabei der Mindestabstand von 1,5 m durchgehend und zuverlässig eingehalten werden kann, oder Wechselunterricht stattfindet. In Kitas erfolgt die Betreuung nur in festen Gruppen.

Einzelhandel:

In Kempten liegt die 3-Tage-Inzidenz seit Dienstag beständig über dem Wert von 50 und aktuell bei 83,9.
Die Stadt hat daher auf Basis der Vorgaben der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung entschieden, dass ab Montag für den Einzelhandel neue Regeln gelten.
Somit gilt heute und für den morgigen Samstag für den Einzelhandel:
Alle Geschäfte können öffnen.

Zulässig ist ein Kunde je 10 m² für die ersten 800 m² der Verkaufsfläche, darüber hinaus gilt ein Kunde je 20 m² Verkaufsfläche.
Für kleinere Geschäfte empfiehlt sich, dass möglichst nur Einzelpersonen zum Einkauf kommen.

Ab Montag gilt bis auf Weiteres, in Abhängigkeit der weiteren Entwicklung der Inzidenzwerte und vorbehaltlich der Entscheidung der Bund-Länder-Konferenz am 22. März für den Einzelhandel:

Click & meet: Öffnung der Ladengeschäfte für Kunden nach vorheriger Terminbuchung, um ein festes Zeitfenster für den Einkauf zu reservieren.
Die Reservierung ist online, telefonisch, aber auch direkt vor Ort möglich.
Dabei ist ein Kunde je angefangene 40 m² Verkaufsfläche erlaubt.
Hinzu kommt die Dokumentationspflicht der Kontaktdaten.

Gastronomie, Theater, Kinos:

Außerdem gilt bis auf Weiteres: Theater, Kinos, Konzertsäle und die Außengastronomie müssen landesweit geschlossen bleiben. Bis auf Weiteres wird das Einvernehmen zu weiteren Öffnungsschritten nicht erteilt. Hintergrund ist, dass aufgrund des landesweiten besorgniserregenden Anstiegs der Infektionen bayernweit nicht mehr von einer stabilen Lage i.S.v. § 27 der 12. BayIfSMV ausgegangen werden kann. Es ist zu erwarten, dass die 7-Tage-Inzidenz in Bayern in den nächsten Tagen den Wert 100 übersteigt. Aufgrund dieser Tatsache wird das Einvernehmen zu Öffnungsschritten nach § 27 BayIfSMV vom Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege somit nicht erteilt. Diesbezüglich sind zunächst die Beratungen der Bundeskanzlerin und der Regierungschefinnen und -chefs der Länder am 22. März abzuwarten.

***
Stadt Kempten

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020

Karaoke-Playbacks-Banner-Feb2020