Stadt-News aus Landau - Mittelrhein-Tageblatt -Landau – Ein 97-jähriger Autofahrer verursachte am Mittwochmorgen auf dem Parkplatz des Ärztehauses in der Max-Planck-Straße einen Unfall, bei dem neben seinem Auto, einem Peugeot, drei weitere Autos beschädigt wurden.

Der ältere Mann parkte zunächst rückwärts aus, blieb aber dann beim Anfahren an der Anhängerkupplung eines neben ihm parkenden Opels hängen. Er erschrak und verwechselte das Bremspedal mit dem Gaspedal.

Sein Auto fuhr vorwärts und stieß anschließend noch gegen einen Geländewagen und einen BMW. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 8000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand.

Der 97-jährige Fahrer besitzt seit 1938 den Führerschein und fuhr bisher unfallfrei und war auch sonst im Straßenverkehr nicht negativ aufgefallen.

OTS: Polizeidirektion Landau