Entspannungsshop-Klick-Hier

Landeshauptstadt Magdeburg – Ordnungsamt kontrolliert Durchsetzung der Landesverordnung – Eindämmung des Coronavirus‘

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Magdeburg -Landeshauptstadt Magdeburg (ST) – Am Donnerstag, den 19. März 2020 hat das Ordnungsamt auch gemeinsam mit der Polizei die Kontrollen zur Einhaltung der neuen Landesverordnung, mit der die Verbreitung des Coronavirus‘ eingedämmt werden soll, fortgesetzt.

Die Überprüfungen erfolgten dabei schwerpunkmäßig auf Spielplätzen, in Gaststätten, Spielhallen und Fitnesstudios. Insgesamt wurden bis etwa 22:00 Uhr 68 Betriebsstätten und 36 Spielplätze im Stadtgebiet kontrolliert.

Im Einzelnen waren das:
9 Spielhallen (alle geschlossen),
12 Fitnessstudios (alle geschlossen).
11 Discotheken (alle geschlossen)
sowie
31 Gaststätten (keine Verstöße).

Bei den Gaststätten wurden keine Verstöße gegen Paragraf 3 Abs. 2 Nr. 2 der Landesverordnung festgestellt. Die Tische waren in ausreichendem Abstand gestellt bzw. für Gäste gesperrt. Bars und reine Schankwirtschaften hatten alle geschlossen.

In der Funkzentrale des Ordnungsamtes gingen 66 Anrufe zum Coronavirus ein.

Es wurden insgesamt 36 Spielplätze kontrolliert, auf denen durch die Verordnung ein Aufenthaltsverbot gilt. Auf zehn Plätzen hielten sich in der Regel Kinder ohne Begleitpersonen auf. Die Anzahl der anwesenden Personen war im Vergleich zum Vortag geringer. Am frequentiertesten war der Spielplatz Knochenpark, auf dem sich 8 Kinder aufhielten. Den Kindern wurde der Aufenthalt auf den Spielplätzen untersagt, sie wurden gebeten nach Hause zu gehen.

Insgesamt kann festgestellt werden, dass die Landesverfügung in weiten Teilen eingehalten wird.

***
Landeshauptstadt Magdeburg
Büro des Oberbürgermeisters
Team Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Alter Markt 6
39104 Magdeburg

Nach oben