Mainz – AG Stadtteiltreff spricht die Bürgerinnen und Bürger an (Soziale Stadt auf dem Lerchenberg)

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Mainz -Mainz – (ekö) Am Mittwoch, 9. Oktober 2019, ab 15.00 Uhr, findet auf dem Lerchenberg eine kleine Aktion in der Einkaufszentrum-Passage (Hindemithstraße; Nähe Nahkauf) statt.

Dort wird ein kleiner Informationsstand aufgebaut sein, wo es auch Kaffee und Kuchen gibt. Die Aktion soll helfen, die Bedarfe der Bürgerschaft im Bereich der Gemeinwesenarbeit sowie in anderen Bereichen besser zu überblicken. Es ist also ausdrücklich gewünscht, dass Interessierte Fragen stellen, bzw. von ihren Bedarfen und Wünschen berichten.

Organisiert wird diese Aktion von der AG Stadtteiltreff, die sich im Frühjahr 2019 gegründet hat. Das Ziel dieser AG, ist es, eine nachhaltige zentrale Struktur aufzubauen, die der Information, Vernetzung, Unterstützung, Beratung und Entwicklung dienen soll. Es wird angestrebt, dass ein Stadtteiltreff in der Einkaufszentrum-Passage installiert wird, wo die Bürgerschaft auf ein offenes Ohr trifft und unterschiedliche Beratungs- und Informationsangebote geboten bekommt. Dies ist gerade vor dem Hintergrund, dass das Bürgerhaus Lerchenberg aktuell noch nicht als zentrale Anlaufstelle fungieren kann, sehr sinnvoll.

An der AG sind außer dem Quartiermanagement ein aktiver Bürger, die Evangelische Gemeinde und Evangelische Familienbildung, ein Ortsbeiratsmitglied, die Ortsvorsteherin und der Regenbogentreff/Jugendcafé (Stiftung Juvente) beteiligt.

***

Herausgeber:
Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner, Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion