Entspannungsshop-Klick-Hier

Mainz – Standort Gutenberg-Museum: Diskutieren Sie mit, am Donnerstag, 28. November 2019!

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Mainz -Mainz – (rap) Nach der ersten öffentlichen Sitzung im Gutenberg-Museum und dem Besuch des Historischen Museums in Frankfurt/Main, hat die Arbeitswerkstatt Gutenberg-Museum in ihrer 13. Sitzung am Dienstag, 29.10.2019 die dort gewonnenen Erkenntnisse und Eindrücke reflektiert.

Auf Basis einer Präsentation der ersten Ergebnisse einer vertiefenden Standortstudie für die drei verbliebenen Standortvarianten Bestandsbau Gutenberg-Museum, Allianzgebäude und Parkplatz Schlossplatz wurden die bisher gewonnenen Erkenntnisse diskutiert.

Die Arbeitswerkstatt hat festgelegt, diese Studie in der nächsten öffentlichen Sitzung zu präsentieren. Die Arbeitswerkstatt hat nochmals bekräftigt, dass das Baufeld „F“ (Blumenbeet Liebfrauenplatz) nicht für eine Bebauung genutzt werden kann.

Erstmals wurden von der AG Trägerschaft bisherige Ergebnisse bzw. der aktuelle Sachstand präsentiert. Die AG Trägerschaft wird in den nächsten Wochen weiter arbeiten und die Ergebnisse der Arbeitswerkstatt vorstellen.

Die dritte öffentliche Arbeitswerkstatt zur Zukunft des Gutenberg-Museums findet am Donnerstag, 28. November 2019 von 18.00 bis ca. 21.00 Uhr im Drusussaal in der Zitadelle (Bau E) statt. Dort haben die Teilnehmenden Gelegenheit, mit der Arbeitswerkstatt die vertiefenden Standortvarianten zu diskutieren und die eigenen Meinungen einzubringen.

Herausgeber:
Stadtverwaltung Mainz
Pressestelle | Kommunikation (Hauptamt)
Marc André Glöckner, Abteilungsleiter und Pressesprecher der Stadt Mainz
Jockel-Fuchs-Platz 1
55116 Mainz

Nach oben