Pottum – Auf Trunkenheit im Verkehr steht die Polizei nicht

Aktuelles von der Rheinland-Pfalz Polizei -Pottum – Am Mittwoch, den 01.11.2017, gegen 01:00 Uhr wurde durch Zeugen gemeldet, dass sich ein Gast einer privaten Feierlichkeit, der bereits im Laufe des Abends nicht unerheblich dem Alkohol zugesprochen hat, alkoholisiert hinter das Steuer gesetzt hat und weggefahren ist.

Im Rahmen der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen wurde der 18-jährige Fahrzeugführer aus der VG Westerburg angetroffen.

Bei der Kontrolle bestätigte sich der Verdacht, weshalb die Entnahme einer Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheins angeordnet wurden.

OTS: Polizeidirektion Montabaur

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion