Weihnachtsaktion-2020-3

Reutlingen – Lkw-Brand in der Mauerstraße greift auf Wohnhaus über – 200.000 Euro Schaden

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Reutlingen -Reutlingen (BW) – Aus bislang unbekannter Ursache ist es am frühen Sonntagmorgen in der Mauerstraße zum Brand auf der Ladefläche eines parkenden Lkw gekommen, welcher auf ein angrenzendes Wohnhaus übergriff.

Die anwesenden zwei Bewohner des dreistöckigen Gebäudes wurden um kurz nach fünf Uhr aufgrund berstender Scheiben auf den Brand aufmerksam, konnten das Haus selbständig verlassen und verständigten die Polizei.

Bei Eintreffen der ersten Polizeistreife stand der Lkw Ford Transit mit Planenaufbau in Vollbrand, aus den Fenstern im Erd- und Obergeschoss des Wohnhauses schlugen bereits die Flammen. Die Feuerwehr, welche mit zwei Löschzügen und 36 Einsatzkräften ausrückte, konnte den Brand rasch unter Kontrolle bringen.

Dennoch entstand ein erheblicher Sachschaden, welcher auf mindestens 200.000 Euro beziffert wird. Das Gebäude ist bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar, eine Ersatzunterbringung wurde durch die Feuerwehr organisiert.

An dem Lkw entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Von Zeugen konnte in Erfahrung gebracht werden, dass sie zum Zeitpunkt des Brandausbruches aufgrund von gezündeten Feuerwerkskörpern geweckt wurden. Ob dies mit dem Feuer in Verbindung stehen könnte, ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Die Spurensicherung wurde von Spezialisten der Kriminalpolizei übernommen.

Polizeipräsidium Reutlingen

(C) Ihr KOSTENLOSES Deutsches-Tageblatt.

Die tägliche Onlinezeitung vom Mittelrhein für Deutschland!


Sie sind jetzt auf folgender Seite:
Mittelrhein Tageblatt - Aktuell » Beiträge » 200.000 Euro Schaden » Reutlingen – Lkw-Brand in der Mauerstraße greift auf Wohnhaus über – 200.000 Euro Schaden

Nach oben