Saarburg – Arbeitsunfall in einer Reithalle: 7 Meter abgestürzt

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Rheinland-Pfalz -Saarburg – Am Freitag, 24. Mai 2019, kam es gegen 17:30 Uhr in Saarburg zu einem Arbeitsunfall.

Eine ortsansässige Holzbaufirma war mit Arbeiten auf dem Dach einer Reithalle beschäftigt, als ein 58-jährger Mitarbeiter aus dem Kreis Trier-Saarburg aus bisher ungeklärter Ursache durch die Dachkonstruktion ca. 7 m in die Tiefe stürzte.

In Folge des Sturzes wurde der Mann schwer verletzt und musste durch den Rettungshubschrauber der AirRescue Luxemburg in das Universitäts-Klinikum Homburg geflogen werden.

Neben dem Rettungshubschrauber waren Notarzt und Rettungswagen des DRK Saarburg sowie die Polizei Saarburg im Einsatz.

OTS: Polizeidirektion Trier

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion