Schneefall sorgt AKTUELL für Probleme auf den Straßen: Wettervorhersage für Hessen vom 18.12.2017

Wetter-in-den-Bundesländern - Regional-Wetter -Regionalwetter Hessen – Die Wettervorhersage vom Montag 18.12.2017: Nachts einsetzender Schneefall, am Montagnachmittag in tiefen Lagen Schneeregen. Glätte. Nachts im Mittelgebirge einzelne Windböen.

Vorhersage – heute:

In der Nacht zu Montag ist es meist stark bewölkt, von Nordwesten her zunehmend bedeckt. Ab Mitternacht kommt von Nordwesten Schneefall auf.

Die Temperatur liegt über Nacht im Flachland bei Werten um den Gefrierpunkt, im Bergland bei -1 bis -2 Grad. Es muss mit erheblicher Glätte gerechnet werden. Der Wind lebt in der ersten Nachthälfte auf und weht mäßig bis frisch, in höheren Lagen auch mit einzelnen starken Böen, aus Süd bis Südwest.

Am Montag ist es bedeckt und es fällt Schnee, der in tiefen Lagen zunehmend in Schneeregen übergeht. Dabei kann es zu teils erheblicher Glätte kommen. Im Nachmittagsverlauf klingt der Niederschlag allmählich ab.

Nur vereinzelt gibt es dann noch Schauer, im Bergland Schneeschauer. Die Temperatur erreicht 1 bis 3 Grad, im Bergland 0 bis 2 Grad. Der mäßige Wind um Süd schwächt sich tagsüber ab.

In der Nacht zum Dienstag ist es stark bewölkt bis bedeckt. Teils fällt geringfügig Schnee oder Sprühregen. Die Temperatur geht auf Werte um 2 bis 0 Grad, im Bergland auf 0 bis -2 Grad zurück. Es muss mit Glätte gerechnet werden. Der meist nur schwache Wind weht aus unterschiedlichen Richtungen.

Wetterlage in Hessen:

Hessen liegt im Zustrom feuchtkalter Meeresluft. In der Nacht zum Montag greift das Frontensystem eines Nordmeertiefs auf den Nordwesten des Landes über, erreicht am Montagmorgen auch den Süden und Osten und zieht nur langsam nach Südosten.

SCHNEE/GLÄTTE:
In der Nacht zu Montag setzt in der zweiten Nachthälfte von Westen her Schneefall ein, der am Montag länger andauert und im Flachland zögernd in Schneeregen übergeht. In tiefen Lagen gibt es vorübergehend 1 bis 5 cm, bei Stau bis zu 10 cm Neuschnee. Im Bergland oberhalb von 400 m sind 5 bis 10 cm, in Staubereichen bis 15 cm Neuschnee zu erwarten. Es muss mit teils erheblicher Glätte gerechnet werden. Im Nachmittagsverlauf klingt der Niederschlag nur langsam ab.

FROST:
In der Nacht zum Montag beschränkt sich der leichte Frost bis -2 Grad auf das Bergland.

WIND:
Am Montagmorgen können vor allem über Kammlagen der Mittelgebirge einzelne Böen um 55 km/h (Bft 7) aus Südwest auftreten.

Vorhersage – morgen:

Am Dienstag ist es meist stark bewölkt bis bedeckt, und zunächst kann es noch regnen, im Bergland auch schneien. Tagsüber klingt der Niederschlag nur allmählich ab. Die Temperatur erreicht im Flachland Werte zwischen 2 und 4 Grad, im Bergland 1 bis 3 Grad. Der schwache Wind weht meist aus Nordwest.

In der Nacht zum Mittwoch bleibt es meist bedeckt, und zeitweise regnet es, vor allem im Osten. Im Bergland sind einzelne Schneeflocken möglich. Die Temperatur geht auf 2 bis 0 Grad, in höheren Lagen auf 0 bis -2 Grad zurück. Hier ist mit Glätte zu rechnen. Der anhaltend schwache Wind weht aus unterschiedlichen Richtungen.

DWD

Das sollte man gelesen haben ...

Neuwied, B 256 - Verkehrsunfall mit Personenschaden - zwei Verletzte
Koblenz - Scheibe einer Bushaltestelle in Arenberg eingeschlagen
Presseschau - Rheinische Post: NRW-Ministerpräsident Laschet trifft Air-Berlin-Gesamtbetriebsrat
Dresden - Verkehr: Bauarbeiten am der Augustusbrücke
Budenheim - Rasender Motorradfahrer in der Mainzer Landstraße gestoppt
Niedersachsen / Hannover - Neuer Digitalpreis - Ab jetzt bewerben! Landwirtschaftsministerin Otte-Kinast lobt „Digitalisierungspreis Agrar & Ernährung...
Schwabach - Schulbetrieb / Kinderbetreuung / Lockerungen / AstraZeneca / Schnelltestzentrum: Stand der Maßnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ab...
Hamburg - Auftakt des Ausdauer-Sommers 2019: Hamburg kürt den „Active City Hero“
Berlin - Seniorin im Hermsdorfer Damm von Auto erfasst und verstorben
München - Ministerpräsident Seehofer ordnet Trauerbeflaggung anlässlich der Trauerandacht am 8. Juli 2017 in Dresden zum Gedenken an die Opfer des Bus...
Saarbrücken - Nach Hinweis auf Anschlagsplanungen mit präparierten Fahrzeugen: 38-Jähriger in Saarbrücken festgenommen
Mainz - Matthias Joa (AfD) gegen Aufnahme von Lifeline-Migranten: Landesregierung fördert Asylschleuser!
Stadt Leverkusen - Friedhöfe werden aufgrund der Sturmwarnung bei Bedarf kurzfristig gesperrt
Lebach - Verkehrsunfall mit schwerverletztem Kind
Landkreis Bamberg - Geflügelpest bei Wildvogel im Landkreis nachgewiesen: Ab sofort gilt eine Aufstallungspflicht für Nutzgeflügel
Bonn - Bonn-Information im Qualitätscheck des deutschen Tourismusverbandes deutlich über NRW- und Bundesdurchschnitt