Stromberg – Überwachung Durchfahrtsverbot für Lkw nach Beschwerden

Stromberg, Am Lindchen.

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Rheinland-Pfalz -Stromberg – Nach mehreren Bürgerbeschwerden überwachten Beamte der Polizei Bad Kreuznach am Samstagmorgen das Durchfahrtsverbot für Lkw im Bereich der Straße Am Lindchen in Stromberg.

Hierbei wurde von den Beamten während der gut einstündigen Kontrolle nur ein Lkw-Fahrer festgestellt und verwarnt. Allerdings gab es im Hinblick auf die Gurtanlegepflicht wieder sehr unschöne und schwer erklärbare Feststellungen.

So mussten die Beamten insgesamt 14 Fahrzeugführer aufgrund nicht angelegter Sicherheitsgurte verwarnen. Negativer Höhepunkt war schließlich ein mit drei Personen besetzter Pkw, in welchem beide Eltern und deren 6-jähriges Kind nicht angeschnallt gewesen waren.

Da für das Kind auch überhaupt kein Kindersitz mitgeführt wurde, musste die kleine Familie den anschließenden Ostereinkauf zu Fuß erledigen. Gegen die Eltern wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

OTS: Polizeidirektion Bad Kreuznach

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion