Entspannungsshop-Klick-Hier

Trier – Corona – Nelson-Mandela-Realschule: Vorsorgliches Testangebot

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Trier -Trier – Coronavirus: Aufgrund einer neuen Situation wird das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung nun in der Nelson-Mandela-Realschule Tests auf das neuartige Coronavirus anbieten. Damit reagiert das Gesundheitsamt auf eine neue Lage, die sich in der Trierer Schule ergeben hat.

Unter anderem hat das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung erst jetzt erfahren, dass eine Schülerin, die sich seit einer Woche zuhause befindet, bereits seit mehreren Tagen Symptome zeigt. Außerdem sind am Wochenende bei zwei weiteren Lehrerinnen der Schule Symptome aufgetreten. Bei ihnen wurden nun Abstriche für eine Untersuchung auf COVID-19 gemacht. Die Ergebnisse liegen noch nicht vor.

Um den Unsicherheiten der Schülerinnen und Schüler, ihrer Familien sowie der Bediensteten der Schule zu begegnen, wird nun das Testangebot gemacht. Es ist eine vorsorgliche Maßnahme und das Gesundheitsamt geht nach wie vor davon aus, dass das Ansteckungsrisiko in der Schule gering ist.

In der Trierer Schule ist in der vergangenen Woche eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus bei einer Lehrerin bekannt geworden. Sie befindet sich seither in häuslicher Quarantäne. Da die betroffene Lehrkraft in der Schule alle Hygienemaßnahmen wie das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes, das Beachten des Mindestabstandes und regelmäßiges Händewaschen korrekt eingehalten hat, sind das Lehrerkollegium sowie die Schülerinnen und Schüler, die in der Schule anwesend waren nach Einordnung des Robert-Koch-Institutes Kontaktpersonen der Kategorie II. Sie sind in der vergangenen Woche informiert worden und sollten sich testen lassen, falls Symptome auftreten.

Aufgrund der neuen Erkenntnisse wird das Gesundheitsamt nun für alle Schüler/innen und die Mitarbeiter/innen, die in der Schule präsent waren, Tests anbieten. Dabei handelt es sich insgesamt um 160 Personen. Die Tests werden kurzfristig durchgeführt und die Ergebnisse im Laufe der nächsten Tage erwartet. Bei den Personen, die in der Realschule plus präsent sind, können die Abstriche in der Schule entnommen werden. Diejenigen, die momentan nicht in der Schule sind, werden gebeten, sich nach Terminvergabe im Gesundheitsamt testen zu lassen.

Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung steht in engen Kontakt mit der Schulleitung und wird je nachdem, wie die Testergebnisse ausfallen das weitere Vorgehen abstimmen.

***
Presseamt Trier

Nach oben