Trier – Digitale Macher bringen im BarCamp neue Projekte auf den Weg

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Trier -Trier – (pe) Unter der Schirmherrschaft von Ministerpräsidentin Malu Dreyer findet am 20./21. September das BarCamp Digitalisierung Trier-Luxemburg am Gestaltungscampus der Hochschule Trier statt. Dazu laden die städtische Wirtschaftsförderung, das Medien- und IT-Netzwerk Trier-Luxemburg und der Campus Gestaltung der Hochschule Trier erstmals unter dem Dach des Digital Hub Region Trier ein. Nach Einschätzung von Christiane Luxem, Leiterin der Wirtschaftsförderung im Trierer Rathaus, ist die Digitalisierung „eine der größten Herausforderungen auch für unsere Region.“ Mit dem BarCamp Vertretern wolle die städtische Wirtschaftsförderung allen Branchen und Institutionen aus der Grenzregion Trier-Luxemburg eine innovative Plattform bieten, um gemeinsam konkrete digitale Lösungen zu erarbeiten.

Die grenzüberschreitende Veranstaltung unter dem Motto „Digitale Macher in der Grenzregion Trier-Luxemburg“ bietet die Gelegenheit, Probleme und Lösungen der digitalen Transformation zu thematisieren. In inspirierender Atmosphäre wird über Chancen und Risiken der digitalen Zukunft der Region und der Wirtschaft diskutiert. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können mit ihren jeweiligen Problemstellungen oder Lösungsvorschlägen und eigenem Fachwissen zur Digitalisierung die Sessions, Diskussionen und Präsentationen mitgestalten. Das Tri-Lux BarCamp 2019 soll eine Plattform sein, um voneinander zu lernen und wertvolle Kontakte in der Grenzregion Trier-Luxemburg zu knüpfen.

Interessierte haben die Option, über aktuelle Trends der Digitalisierung zu diskutieren, Lösungswege aufzuzeigen sowie eigene Projekte zu beleuchten und Mitstreiter zu finden. Egal ob Digital Native, Blogger, Journalist, Unternehmer, Führungskraft, Forschender, Startup oder anderweitig in die Digitalisierung involviert; jeder kann sich einbringen und Impulse setzen. Unter dem Hashtag #triluxcamp findet das BarCamp an zwei Tagen als ganztätiger offener Workshop statt. Konkrete Inhalte und der Ablauf werden direkt vor Ort von den Teilnehmenden entwickelt. Das Leitthema „Digitalisierung“ stellt lediglich den Rahmen dar. Welche Themen konkret erläutert und diskutiert werden, bestimmen die Beteiligten. Mögliche thematische Schwerpunkte können nach Einschätzung der Wirtschaftsförderung zum Beispiel die Bereiche Einzelhandel, Tourismus und Bildung sein.

Die Veranstaltungsform eines BarCamps dient in erster Linie dem Wissens- und Erfahrungsaustausch, kann aber auch ein Forum neuer Ideen und Anstöße sein. Vor allem aber kann hier ein Netzwerk in der Grenzregion Trier-Luxemburg entstehen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Chambre des Metiers Luxemburg, der Handwerkskammer Trier, der Industrie- und Handelskammer sowie der Wissenschaftsallianz Trier e.V., der Forschungsstelle Mittelstand an der Universität und dem Campus Gestaltung der Hochschule Trier statt. Weitere Informationen zum Programm: tri-lux-barcamp.eu.

***
Presseamt Trier

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion