Entspannungsshop-Klick-Hier

Weimar – Narrenhände: Sachbeschädigungen durch Graffitis im Stadtgebiet Weimar

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Thüringen -Weimar (TH) – Narrenhände: Am ersten Adventwochenende vom 29.11.19 bis 01.12.19 wurden im Stadtgebiet Weimar wieder diverse Anzeigen wegen Sachbeschädigungen durch Graffiti aufgenommen.

So wurden am Freitagmorgen u.a. die neuen Tags: „Sisters in Crime“ und „Antifa“ an einem Wohnhaus in der Georg-Stölzl-Straße und am Studierendenheim in der Leibnizallee gemeldet. Am Samstagmorgen wurden dann neue Graffitis in der Friedrich-Naumann-Straße, der Müllerhartungstraße und der Hermann-Abendroth-Straße entdeckt.

Hier wurde durch die unbekannte Täter die Worte: „FACKU“ und „Eier“ angesprüht. Durch das Anbringen der Graffitis entstand ein erheblicher Sachschaden an den einzelnen Gebäuden. Anzeigen zu den einzelnen Taten wurden durch die PI Weimar angefertigt.

Hinweise zu möglichen Tätern können jederzeit an die Polizeiinspektion Weimar gemeldet werden.

Landespolizeiinspektion Jena

Nach oben