Wien / Österreich – FPÖ – Hofer: Schließen der Grenzen als weitere Maßnahme gegen Coronavirus

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Österreich -Wien / Österreich – Immer mehr Länder in Europa schließen ihre Grenzen, um die weitere Verbreitung des Coronavirus einzudämmen. Dänemark hat gestern die Grenzen dicht gemacht, Lettland wird diese Maßnahme am Dienstag einführen. Litauen will das gesamte Land für zwei Wochen unter Quarantäne stellen – inklusive Einreiseverbot für Ausländer. Auch Estland wird strenge Beschränkungen im Personenverkehr erlassen.

„Das Sperren der Grenzen ist eine drastische Maßnahme. Die Entwicklung der Corona-Krise macht diese Schritte aber notwendig. Daher ersuche ich auch die österreichische Bundesregierung, ein Schließen der österreichischen Grenzen für den Personenverkehr ernsthaft in Erwägung zu ziehen. Der Güterverkehr soll aufrecht bleiben, um die Versorgungssicherheit innerhalb unseres Landes zu gewähleisten“, schlägt FPÖ-Bundesparteiobmann NAbg. Norbert Hofer vor, der sich gleichzeitig auch darüber ärgert, dass bei vielen Mitmenschen die Gefährlichkeit des Coronavirus offenbar noch nicht angekommen sei: „Viele Schanigärten waren gestern zum Bersten voll. Die Menschen sind Schulter an Schulter gesessen.

Die eindringlichen und deutlichen Appelle haben bei vielen Menschen noch nicht gefruchtet. Ich bitte die Menschen daher, die sozialen Kontakte wirklich auf ein Mindestmaß einzustellen. Nur wenn wir alle zusammenhalten, kann der Kampf gegen das Coronavirus Erfolg haben.“

Rückfragen & Kontakt:
Freiheitlicher Parlamentsklub
01/ 40 110 – 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at
http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

Link  zur Meldung bei OTS