Entspannungsshop-Klick-Hier

Dresden – Zwischenbilanz: Impftaxi und Testzentrum – Angebote werden gut angenommen – ab 15. März verstärkt 8×8 das Impftaxi

Nachrichten-aus-der-Stadt-Dresden-Aktuell-Dresden (SN) – Zwischenbilanz: Seit 5. März können Interessierte ab 80 Jahre von Montag bis Sonntag von 8 bis 16 Uhr ein Impftaxi bei der Taxigenossenschaft Dresden telefonisch unter 0351-211211 bestellen. Bereits rund 450 Fahrten ins Impfzentrum oder/und zurück absolvierten die Impftaxis.

Ab Montag, 15. März 2021, ist das Impftaxi dann zusätzlich von Montag bis Sonntag von 8 bis 16 Uhr auch bei der Dresdner Chauffeur Service 8×8 GmbH telefonisch unter 0351-88888888 buchbar.
Fragen zum Thema Impftaxi können bei der Stadtverwaltung unter Telefon 0351-4882176 (Mo bis Do, 10 bis 15 Uhr, Fr 10 bis 12 Uhr) oder per E-Mail an impftaxi@dresden.de gestellt werden.

Der Dresdner Stadtrat beschloss die Vorlage Impftaxis am 4. März. Personen, die das 80. Lebensjahr vollendet haben, in Dresden gemeldet sind und einen Impftermin am Dresdner Impfzentrum haben, können ein Impftaxi in Anspruch nehmen. Sie zahlen zehn Euro Eigenanteil pro Fahrt, den Rest trägt die Landeshauptstadt. Fragen und Antworten bietet das Internet unter www.dresden.de/corona

Im Testzentrum Dresden an der Messe wurden von Montag, 8. März bis Donnerstag, 11. März insgesamt 2.065 Antigen-Schnelltests durchgeführt. Davon waren 17 Tests positiv. Im Schnitt schaffen die Tester etwa 150 Tests pro Stunde. Im Einsatz sind jeweils sieben Personen in der Früh- und Spätschicht. Vor Ort sind Personen mit sanitätsdienstlicher Ausbildung von der Johanniter-Unfallhilfe Dresden e. V., die Feuerwehr Dresden unterstützt seit Mittwoch die Spätschicht.

Vor allem morgens 7 Uhr ist der größte Andrang, weil Menschen sich vor dem Start in den Arbeitsalltag testen lassen. Über den Vormittag entspannt sich die Lage meist. Zur Mittagszeit wird es oft wieder mehr Publikum, ebenso nach 16 Uhr. Die Schnellteststrecke ist von Montag bis Freitag von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Dresdnerinnen und Dresdner können sich hier kostenfrei einmal wöchentlich testen lassen.
Weitere Informationen: www.dresden.de/corona

____________________________________

Landeshauptstadt Dresden
Amt für Presse-, Öffentlichkeitsarbeit und Protokoll

Nach oben