Koblenz – Kemperhof gratuliert 19 frisch examinierten Pflegefachkräften

In einen neuen Lebensabschnitt starten.

Für die 19 frisch examinierten Pflegefachkräfte der Pflegeschule am Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, Standort Kemperhof, beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt. - Foto: Kemperhof
Für die 19 frisch examinierten Pflegefachkräfte der Pflegeschule am Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, Standort Kemperhof, beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt. – Foto: Kemperhof

KOBLENZ – Erleichtert und stolz sind die frisch examinierten Pflegefachkräfte. Sie haben an der Pflegeschule am Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein, Standort Kemperhof, ihre Ausbildung erfolgreich abgeschlossen. Unter den 19 Absolventen sind zehn Gesundheits- und Krankenpflegerinnen, ein Gesundheits- und Krankenpfleger sowie acht Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerinnen.

Mit im Gepäck haben sie enorm viel Fachkenntnis und Praxiserfahrung, und zwar von der Pflege von Menschen aller Altersstufen über Erste Hilfe, Arzneimittellehre und Anatomie bis hin zu Themen wie Hygiene und Ernährung. All das haben sie in den vergangenen drei Jahren in über 2.100 Stunden schulischer Ausbildung sowie in über 2.500 Stunden Praxiserfahrung im Kemperhof und durch Einsätze bei externen Kooperationspartnern – beispielsweise in der ambulanten Pflege und in der Psychiatrie – erlernt und vertieft.

Dass die Pflegeschüler diese Inhalte verinnerlicht haben und bereit sind, von nun an die Pflege kranker oder beeinträchtigter Menschen ganz eigenverantwortlich umzusetzen, haben sie in der staatlichen Abschlussprüfung eindrucksvoll bewiesen. Eine Schülerin hat sogar alle Prüfungsteile – schriftlich, praktisch und mündlich – mit der Note 1 abgeschlossen.

Margit Surwehme, Sektorleitung der schulischen und akademischen Ausbildung am GK-Mittelrhein, betonte, wie wichtig und wertvoll die Arbeit in der Pflege sei. Sie freute sich auch darüber, dass sich ein Großteil der Absolventen für einen Berufsstart im GK-Mittelrhein entschieden hat: „Das ist ein toller Erfolg für unsere Nachwuchsarbeit und motiviert das gesamte Team“.

Das Bildungs- und Forschungsinstitut (BFI) ist die zentrale Bildungs- und Forschungsstätte des GK-Mittelrhein. Seine Aufgabe ist es, über gezielte Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen die Personalentwicklung sowie die Handlungskompetenz – insbesondere der Fachkräfte im Gesundheitswesen – zu fördern, damit sie den beruflichen Herausforderungen sicher begegnen können. Mit den vier Sektoren schulische und akademische Ausbildung, Fort- und Weiterbildung, Forschung sowie Bibliotheks- und Medienwesen bietet das BFI beste Perspektiven, Wissen zu erlangen, Kompetenzen zu vermitteln und Zukunft aktiv zu gestalten.

***
Text: Kemperhof

Das sollte man gelesen haben ...

Großfischlingen - Lebensmüde: Mann von Dach gerettet
Koblenz - Vortragsveranstaltung „Prostitution, Menschenhandel und sexuelle Ausbeutung – eine Realität in unserer Gesellschaft“
Trier - Nach anderthalb Jahren Ausbildung: 15 neue Truppführer bei der Trierer Feuerwehr
Stadt Cuxhaven - Umwelt: Grünabfallannahme in Cuxhaven Altenwalde öffnet wieder
Berlin - Alexander Gauland (AfD): Seehofer sichert Schlepperbanden das Geschäftsmodell
Wien / Österreich - Absolutes Rauchverbot in der Gastronomie gilt ab 1. November 2019 - Auch „Nachtgastronomie“ und Shisha-Bars vom Verbot umfasst
Hamburg - Schüsse zerreißen die Abendstille: Zeugenaufruf nach versuchtem Tötungsdelikt in der Maxstraße
Berlin - Deutscher Bundestag aktuell 21.04.2021: Grünes Licht für Kinder- und Jugendstärkungsgesetz
Rülzheim - Verkehrsunfallflucht auf einem Parkplatz im Nordring mit 6.000 Euro Schaden - Zeugenaufruf!
Stadt Mannheim - Änderung der Abfallentsorgung wegen Allerheiligen am 01. November 2019
Hamburg - Gewerbsmäßiger Betrug im Zusammenhang mit Apotheken -Vollstreckung von 13 Durchsuchungsbeschlüssen in Hamburg und Bayern
Offenburg - Gartenhütte im Bereich der Georg-Dietrich-Straße abgebrannt
Koblenz - Jugendtreff im Kreutzchen hatte Hohen Besuch
Berlin - Alice Weidel / Alexander Gauland: Steinmeiers realitätsferne Einlassungen zur Staatsbürgerschaft verharmlosen Terroristen und Staatsfeinde
Bonn - Event: Iberoamerikanisches Weihnachtskonzert am Dienstag, 19. Dezember 2017
Konstanz - Autofahrer gefährdet Fußgänger / Zeugenaufruf