Langenenslingen – Körperverletzungen beim Nachtumzug: Aggressive Betrunkene schlagen zu

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Baden-Württemberg -Langenenslingen (BW) – In der Nacht vom Freitag auf Samstag ereigneten sich beim Nachtumzug kurz nach Mitternacht Vorfälle, die für zwei Männer strafrechtliche Konsequenzen nach sich ziehen:

Gegen 00:15 gerieten zwei Festbesucher im Freien in Streit. Ein alkoholisierter 23-jähriger Besucher schlug aus noch unbekanntem Grund unvermittelt einen 24-jährigen Gast ins Gesicht. Der Angegriffene erlitt eine Verletzung über einem Auge, die im Krankenhaus versorgt werden musste. Gegen den Angreifer wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Fast zwei Stunden lang beschäftigte ein weiterer betrunkener Mann Security und Polizei. Gegen 00:30 Uhr pöbelte der 21-jährige in einem Zelt andere Gäste an. Da er Ermahnungen ignorierte wurde er von der Security aus dem Zelt verwiesen. Draußen geriet er mit einem anderen Mann in Streit. Diesem schlug er ins Gesicht. Die Security schritt abermals ein und trennte die Kontrahenten. Als der immer aggressiver werdende Mann nun in ein anderes Zelt wollte, wurde dies verhindert.

Nun griff der junge Mann das Securitypersonal an und schlug nach ihnen. Sie konnten den Angriff abwehren, den Mann auf dem Boden fixieren und der Polizei übergeben. Wegen seiner Aggressivität musste er gefesselt und in Gewahrsam genommen werden. Da der Mann auf dem Polizeirevier nun auch noch die Beamten beleidigte, sieht er mehreren Anzeigen entgegen.

Polizeipräsidium Ulm

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion