Mainz – Uwe Junge (AfD) zur geplanten Diätenerhöhung: Uns hat keiner gefragt – wir brauchen keine Erhöhung

Uwe Junge - AfD -
Uwe Junge (Quelle: AfD RLP)

Mainz – Diätenerhöhung: Die vier Fraktionen von SPD, CDU, FDP und Grünen wollen die Diäten der Abgeordneten im rheinland-pfälzischen Landtag deutlich erhöhen, um einen Rückstand im Ländervergleich aufzuholen.

Die Entschädigung soll von rund 5812 Euro 2016 auf knapp 6829 Euro bis 2020 steigen. Auch die Fraktionen sollen mehr Geld bekommen. Die AfD war in die Gespräche nicht eingebunden.

Dazu Uwe Junge, Vorsitzender der AfD-Fraktion Rheinland-Pfalz: „Die etablierten Parteien in Rheinland-Pfalz haben eine kräftige Erhöhung der Aufwandsentschädigungen beschlossen – uns hat keiner gefragt. Eine Unverfrorenheit, wie das Altparteienkartell die AfD von wichtigen Entscheidungen ausschließt.

Angesichts der gerade festgestellten verfassungswidrigen Zulagenpraxis aller Parteien – außer der AfD – und des nicht ausgeglichenen Haushalts hier in Rheinland-Pfalz, ist dieser Vorstoß äußerst dreist.“

Junge weiter: „Wir sollten als Parlamentarier mit gutem Beispiel voran gehen und uns nicht am Steuergeld persönlich bereichern. Wir als AfD-Fraktion sehen im ersten Jahr im Landtag durch sparsame Haushaltsführung keinen zwingenden Bedarf an einer Erhöhung der Fraktionsgelder.

Ob man in schwierigen Zeiten für viele Bürger sich selbst die Aufwandsentschädigungen erhöhen muss, sehe ich eher kritisch. Wir werden diesen Gesetzentwurf ablehnen.“

Uwe Junge ist Vorsitzender der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz.

***
Text: Andreas Wondra
Leiter Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz
Kaiser-Friedrich-Straße 3 | 55116 Mainz

Das sollte man gelesen haben ...

Kaiserslautern - Nach Wasserrohrbruch in Adrian-Pletsch-Straße, läuft das Wasser aus den Fenstern
Mainz - Dr. Jan Bollinger (AfD) zur SPD-Heimatkampagne: AfD wirkt!
St. Pölten / Österreich - Vorbereitungen für ein Osterfest im feierlichen Rahmen zu Hause
Regensburg - Infektionsschutz: Verlängerung von Maskenpflicht und Alkoholkonsumverbot
Berlin - Alice Weidel (AfD): Nach mutmaßlichen Terroranschlag in Limburg - Auffällige Flüchtlinge müssen sofort abgeschoben werden
Mainz - „Digital Mensch bleiben“ – Vortrag von Volker Jung in der Stadtbibliothek
Bonn - Veranstaltungsreihe der Stabsstelle Integration der Stadt Bonn für die Flüchtlingshilfe
Saarland / Saarbrücken - Funklöcher im Saarland werden verringert
Mainz - Entscheidung im Wettbewerbsverfahren GFZ-Kaserne ist gefallen
Bayern / München - Umwelt: Staatsregierung bringt Bayerischen Streuobstpakt auf den Weg
Dittweiler - Kind im Straßenverkehr in der St. Wendeler Straße schwer verletzt
Berlin - Sichert (AfD): Linke treibt mit feuchten sozialistischen Träumen Deutschland in den Ruin
Stuttgart - 14 Jahre altes Mädchen in einen Bus der Linie 44 belästigt
Saarbrücken - Ausstellung „Rap, Rassismus, Ramadan – Diversität muslimischer Lebenswelten im Saarland“ ab Dienstag in der Stadtbibliothek
Hannover - Sonntag, 27.Oktober: Laternenumzug im Großen Garten - Mit Stelzenfiguren und Spielmannszügen durch den zauberhaft illuminierten Garten
Gesundheitsmagazin - Die Narren lassen es ohrenbetäubend krachen: Hörakustiker empfehlen zum Schutz vor Lärm Gehörschutz für die Ohren