Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Pforzheim-

Pforzheim / A8 – Sprinter-Fahrer bei Auffahrunfall schwer verletzt

Pforzheim (BW) – Ein 74-jähriger Sprinter-Fahrer ist am Montagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Autobahn 8 schwer verletzt worden. Er war in seinem Renault gegen 13.45 Uhr von Karlsruhe in Fahrtrichtung Stuttgart unterwegs, als er auf Höhe Pforzheim-Nord den stockenden Verkehr an der Fahrbahnverengung übersah und mit voller Wucht versetzt auf einen 7,5-Tonner prallte. Das Fahrzeug wurde abgewiesen und touchierte noch einen auf dem Standstreifen stehenden Sattelzug. Das Führerhaus des Verursachers wurde vollkommen zertrümmert und der 74-Jährige schwer verletzt. Der…

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Pforzheim-

Pforzheim – 22-Jähriger am Pforzheimer Bahnhof schwer verletzt

Pforzheim – Beim Kriminalkommissariat Pforzheim wird aktuell ermittelt, wie sich ein 22-jähriger Afghane am Pforzheimer Bahnhof am Freitagabend so schwere Verletzung zuziehen konnte, dass er im Krankenhaus notoperiert werden musste. Gegen 21 Uhr wurde zunächst eine Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen auf dem Bahnhofsvorplatz gemeldet. Die erste vor Ort erscheinende Streifenwagenbesatzung traf auf eine am rechten Oberarm stark blutende Person, die sich zuvor an einer größeren zu Bruch gegangenen Scheibe des Bahnhofgebäudes verletzt hat. Um einen weiteren massiven Blutverlust des Verletzten…

Nachrichten-aus-Mainz-am-Rhein-RLP-

Mainz – Angriff in der Innenstadt mit Messer auf Verkehrsteilnehmer

Mainz – Gegen 17:00 Uhr kam es im Kreuzungsbereich Große Bleiche / Flachsmarktstraße aus bisher ungeklärter Ursache zum Streit zwischen einem 25-jährigen Fußgänger und einem 23-jährigen Motorradfahrer. Im weiteren Verlauf zog der Fußgänger ein Messer und versuchte den Motorradfahrer zu attackieren. Als dies nicht gelang, griff er einen am Streit unbeteiligten 35-jährigen Fahrradfahrer an. Der Beschuldigte konnte von Passanten überwältigt und bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Verletzt wurde niemand, die Ermittlungen dauern an. OTS: Polizeipräsidium Mainz

Aktuelles von der Rheinland-Pfalz Polizei -

Hattert – Suche nach 73-Jährigen endet tragisch

Hattert – Am heutigen Nachmittag, 18.03.19, wurde die Polizei Hachenburg über einen Vermisstenfall unterrichtet. Demnach verließ der 73-Jährige gegen 13.30 Uhr seine Wohnung in Hattert und kehrte im Weiteren nicht zurück. Eine Angehörige verständigte daraufhin die hiesige Polizeiinspektion, worauf entsprechende Suchmaßnahmen durchgeführt wurden. Der 73-Jährige konnte in der Folge nur noch tot aufgefunden werden. OTS: Polizeidirektion Montabaur

Aktuelle Polizei-Meldung -

Baden-Baden – Großbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Lichtentaler Straße war Brandstiftung

Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Baden-Baden und des Polizeipräsidiums Offenburg. Baden-Baden (BW) – Nach dem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Lichtentaler Straße werden durch die Staatsanwaltschaft Baden-Baden und die Polizei Ermittlungen gegen einen 74-jährigen Bewohner des Gebäudes wegen versuchten Mordes, besonders schwerer Brandstiftung sowie der versuchten Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion geführt. Um 11:29 Uhr erreichten am Montag die ersten Anrufe die Leitstellen der Feuerwehr und Polizei, dass es in dem Gebäude zu einem Brand mit bereits offen zu sehenden Flammen gekommen…

Aktuelles von der Rheinland-Pfalz Polizei -

Hermeskeil – Warnung der Polizei vor Zwei-Euro-Wechseltrick

Hermeskeil – Ein 84-Jähriger wurde heute Morgen auf dem Parkplatz eines in der Alte Poststraße gelegenen Einkaufsmarktes von einem bislang unbekannten jüngeren Mann nach Wechselgeld gefragt. Dieser gab vor, eine Euromünze für die Nutzung eines Einkaufswagens zu benötigen. Als der Senior sodann in seinem Geldbeutel nach Münzgeld suchte, gelang es dem Trickdieb – zunächst unbemerkt – das gesamte im Geldbeutel seines Opfers enthaltene Scheingeld zu stehlen. Weil der Senior kurze Zeit vor dem Diebstahl einen größeren Geldbetrag von seinem Konto…

Dein-Freund-und-Helfer-im-Einsatz-Aktuelles-von-der-Polizei-

Rangsdorf – Bei Kollision mit Regionalzug am Bahnübergang Pramsdorf verstorben

Rangsdorf (BB) – Etwa 300 Meter südlich des Bahnübergangs in Pramsdorf wurde an Montagmorgen gegen 05:52 Uhr eine Person von einem Regionalzug in Fahrtrichtung Wünsdorf erfasst und dabei tödlich verletzt. Die Kriminalpolizei leitete ein Todesermittlungsverfahren ein, um die Identität zu klären und Umstände des Geschehens zu rekonstruieren. Derzeit wird von einem Suizid ausgegangen. Der Regionalexpress war zum Zeitpunkt der Kollision mit 12 Fahrgästen besetzt, die von einem Sonderbus abgeholt wurden. Der Bahnverkehr war beidseitig bis etwa 08:50 Uhr gesperrt. ***…

Polizei im Einsatz -

Falkensee – Körperverletzung in der Poststraße an 18-Jähriger durch arabisch aussehenden Mann mit leicht dunkler Haut – Zeugenaufruf

Falkensee (BB) – Eine 18-Jährige erstattete am Sonntagmittag eine Anzeige bei der Polizei. Nach ihren Schilderungen war sei am Samstag, den 16.03.2019, gegen 03:40 Uhr vom Bahnhof Falkensee in die Poststraße unterwegs. An einer Hauseinfahrt hatte die junge Frau ihr Fahrrad abgestellt, mit dem sie nach Hause fahren wollte. Als sie ihr Fahrrad abgeschlossen hatte, bemerkte sie eine männliche Person, die an der Ausfahrt stand und den Weg versperrte. Die 18-Jährige versuchte an ihm vorbeizufahren, was ihr aber nicht gelang….