Beelitz – Unbewohnbar: Wohnhausbrand in der Straße des Aufbaus

Montag, 18. März 2019, 07:41 Uhr.

feuerwehr-aktuellBeelitz (BB) – Zeugen alarmierten am Montagmorgen Polizei und Feuerwehr, da sie aus einer Wohnung in der Straße des Aufbaus in Beelitz Rauch aufsteigen sahen.

Aus bisher ungeklärter Ursache war in einer Wohnung im 2. Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses ein Brand ausgebrochen. Als die Polizei und die Rettungskräfte vor Ort eintrafen, brannte die Wohnung bereits in voller Ausdehnung. Die anwesenden Bewohner des Hauses wurden evakuiert, ohne dass sie gesundheitliche Schäden erlitten. Der 31-jährige Wohnungsinhaber war während des Brandausbruches nicht zu Hause, er wurde über den Brand informiert und kam während der Löscharbeiten hinzu.

Die Anwohner in der Umgebung wurden aufgrund der starken Rauchentwicklung aufgefordert, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Die Wohnungen des betroffenen Hausaufganges sind durch die Brand- und Raucheinwirkung sowie durch die Löscharbeiten derzeit nicht mehr bewohnbar, sodass die Anwohner zunächst im Rathaus der Stadt Beelitz untergebracht wurden. Die Gemeinde kümmert sich um die weitere Unterbringung der Betroffenen.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und wird sobald die Brandwohnung betretbar ist, Brandursachenermittler vor Ort schicken. Zur Höhe des entstandenen Sachschadens sind derzeit noch keine Angaben möglich.

***
Polizei Brandenburg

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion