Nachrichten-aus-der-Moselstadt-TrierTrier – (mic) Nach einem im Juli vergangenen Jahres in der neuen Kita am Estricher Weg in Trier-Feyen entdeckten Wasserschaden hatte das Jugendamt angekündigt, dass für die Sanierung ein zeitweiser Umzug der Kita nötig sein würde.

Ausweichquartier ist das Gebäude der Montessori-Kita auf dem Petrisberg. Nun steht der auch Umzugstermin fest: Am 11. und 12. Februar wird die Kita in das Auslagerungsquartier verlegt. Restarbeiten des Umzugs laufen am 13. Februar. Das hat das Jugendamt den betroffenen Eltern mitgeteilt.

Der Umzug wird von den Erzieherinnen im Rahmen ihrer pädagogischen Arbeit mit den Kindern vorbereitet. Ein von Fachkräften begleiteter Bustransfer für die Kinder von Feyen aus wird ab dem 15. Februar angeboten. Für die Eltern werden im Vorfeld des Umzugs unter Corona-konformen Bedingungen Kennenlerntermine der neuen Räumlichkeiten organisiert.

Der Wasserschaden ging auf eine fehlerhafte Ausführung im Neubau zurück und lässt sich im laufenden Betrieb nicht beheben, da der Estrich in Teilen erneuert werden muss. Die Verwaltung geht davon aus, dass der Schaden bis spätestens Ende des Jahres behoben ist.

***
Presseamt Trier