Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Trier -Trier – Verkehr: (mic) Das Pflaster in der Fleischstraße zwischen Hauptmarkt und Nagelstraße wird in den nächsten Wochen in der Straßenmitte ausgetauscht und durch einen Asphaltbelag ersetzt. Das hat Baudezernent Andreas Ludwig im Bauausschuss mitgeteilt. Das Tiefbauamt sehe sich zu dieser Maßnahme aufgrund des schlechten Straßenzustandes gezwungen, erläuterte Tiefbauamtsleiter Wolfgang van Bellen.

Der Belag besteht aus Betonsteinpflaster. Seit etwa einem Jahr habe sich der Zustand der Straße so verschlechtert, dass nahezu wöchentlich Unterhaltungsarbeiten in der Straße erforderlich seien, so der Tiefbauamtsleiter. Ursache sei vermutlich, dass sich der Zulieferverkehr immer weiter in die Straßenmitte verlagert habe, wo seit einiger Zeit „spurgefahren“ werde. Dieses Fahren in einer Spur belaste die Oberfläche deutlich mehr als zuvor, die Betonsteine würden aus dem Gefüge gerissen, zerstört oder sie bildeten gefährliche Stolperkanten. Da es bereits viele Unfälle von Passanten gegeben habe, sei die Stadt im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht zum sofortigen Handeln gezwungen.

Das Pflaster wird auf einer Breite von vier Metern in der Mitte der Straße entfernt und durch einen ebenen Asphaltbelag ersetzt. Betroffen ist eine Fläche von rund 2000 Quadratmeter in der Straße mit Ausnahme des Bereiches am Kornmarkt. Das Tiefbauamt prüft noch, ob sich die Farbe des Asphalts aufhellen lässt, um Farbunterschiede zum seitlich liegen bleibenden Betonsteinpflaster möglichst gering zu halten.

Die Stadt wird vor Beginn der Arbeiten auf die Geschäfte und weiteren Anlieger in der Fleischstraße zugehen und rechtzeitig informieren. Behinderungen der Zugänge während der Arbeiten sollen so gering wie möglich gehalten werden, sind aber nicht gänzlich zu vermeiden. Der gesamte Straßenbereich wird konzeptionell überarbeitet und zwecks Erneuerung neu geplant. Ein solcher Ausbau der Straße kann allerdings kurzfristig nicht erfolgen, daher muss aus Sicherheitsgründen zunächst der Asphaltbelag aufgebracht werden.

***
Presseamt Trier