Cuxhaven – Serie von Einbrüchen in Verkaufswagen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Cuxhaven -Cuxhaven (NI) – In den vergangenen Tagen wurden bei der Polizei diverse Einbrüche in Verkaufswagen angezeigt:

In der Nacht zu Montag (22.07.2019) wurde die Tür eines Fischverkaufsfahrzeuges im Nachgallenweg in Bexhövede aufgebrochen.

In der Nacht zu Dienstag (23.07.2019) brachen Unbekannte die Tür eines Imbisswagens in der Robert-Bosch-Straße in Loxstedt aufgehebelt. In derselben Nacht wurde in Nesse, „Auf dem Berge“, die Tür eines Fischverkaufswagens aufgebrochen.

In der Nacht zu Mittwoch (24.07.2019) brachen noch unbekannte Täter einen Fischverkaufswagen in der Straße Schuldamm in Hollen auf und durchsuchten ihn.

In der Nacht zum heutigen Donnerstag (25.07.2019) wurden zwei Verkaufsanhänger (Imbiss und Fisch) am Sandstedter Hafen aufgebrochen.

In allen Fällen wurden die Wagen durchsucht. Zielrichtung war offensichtlich immer Bargeld. Es wurden allerdings nur geringe Mengen Wechselgeld gefunden, die angerichteten Sachschäden sind allerdings erheblich.

Auch in Geestland kam es zu gleichgelagerten Taten. In der Nacht zum heutigen Donnerstag (25.07.2019) brach jemand Verkaufsanhänger für Baguettes in der Raiffeisenstraße in Bad Bederkesa auf. Nach den bisherigen Erkenntnissen wurde nichts entwendet. In der gleichen Nacht brachen unbekannte Personen im Schmidtkuhlsweg vor den dortigen Einkaufsmärkten einen Hähnchenverkaufswagen auf.

Auch hier wurde nichts entwendet.

OTS: Polizeiinspektion Cuxhaven

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion