Entspannungsshop-Klick-Hier

Erfurt – Alle guten Dinge sind drei oder doch NICHT? Dreifachunfall an Heiligabend im Bereich des Erfurter Drosselberges

Deutsches Tageblatt - News aus Erfurt -Erfurt (TH) – Nach dem Ende einer feuchtfröhlichen Heiligabendfeierlichkeit trat ein 58-jähriger Erfurter seinen nur etwa 500m langen Heimweg mit seinem PKW an.

Hierbei kollidierte er mit drei abgeparkten Fahrzeugen im Bereich des Erfurter Drosselberges und verursachte Sachschäden von über 2000,- EUR. Anschließend stahl er sich aus seiner Verantwortung als Fahrzeugführer und verließ unerlaubt und pflichtwidrig die Unfallstelle.

Aufgrund eines Zeugenhinweises konnte der Fahrer des Unfallfahrzeuges im Zuge anschließender Fahndungsmaßnahmen zügig ausfindig gemacht werden. Sich mit wenig schauspielerischem Talent schlafend stellend, konnte er sich dennoch nicht vor polizeilichen Folgemaßnahmen bewahren.

Aufgrund seiner deutlichen Alkoholisierung von über zwei Promille wurde der Unfallverursacher zum ID Süd verbracht, wo ihm Blut entnommen und sein Führerschein beschlagnahmt wurde.

Der 58-Jährige hat sich nun im Ermittlungsverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernen vom Unfallort zu verantworten. (StSch)

Landespolizeiinspektion Erfurt

Nach oben