Kaiserslautern – Saufen und Fressen auf Kosten des Wirtes: Zechpreller fällt erneut auf

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Kaiserslautern -Kaiserslautern – Die Polizei ermittelt gegen einen 36-jährigen Mann, weil er am Mittwochabend in einer Gaststätte gegessen und getrunken hat und dann ohne zu bezahlen gehen wollte.

Der Vorderpfälzer war in einem Restaurant Am Altenhof eingekehrt. Er bestellte Speisen und Getränke für 31,50 Euro. Als es ans Bezahlen ging, händigte er der Bedienung zwar seine EC-Karte aus, verweigerte aber die Eingabe seiner Geheimzahl.

Stattdessen wollte der Gast das Lokal verlassen. Das Personal hinderte ihn daran und rief die Polizei.

Als die Beamten eintrafen, verhielt sich der Tatverdächtige uneinsichtig und aggressiv. Weil seine Personalien in der Gaststätte nicht festgestellt werden konnten, nahm in die Streife mit zur Dienststelle.

Dort stellte sich dann heraus, dass der 36-Jährige bereits mehrfach als Zechbetrüger aufgefallen war. Auf den Mann kommt eine Strafanzeige wegen Betruges zu.

OTS: Polizeipräsidium Westpfalz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion