Mannheim – Hitze in Deutschland: Herschelbad passt Öffnungszeiten an

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Mannheim -Mannheim (BW) – Hitze in Deutschland: Das Thermometer soll in dieser und nächste Woche weiterhin auf deutlich über 30 Grad steigen. Die Öffnungszeiten im Herschelbad werden deshalb bis zur Revisionszeit angepasst.

„Wir erwarten in den kommenden Tagen rund 16.000 Besucher in unseren vier Mannheimer Freibädern und für das kommende Wochenende noch einmal ein deutliches Plus an Badegästen“, so Katharina Gumbmann, Sachgebietsleiterin der Mannheimer Schwimmbäder. „Damit das Perosnal in den Freibädern untersützt werden kann, werden wir weiteres Stammpersonal aus den Hallenbädern in die Freibäder schicken“, so Gumbmann. Ab Montag, 1. Juli 2019, werden daher die Öffnungszeiten im Herschelbad angepasst.

Montags bleibt es geschlossen, von Dienstag bis Sonntag wird das Bad bis 14 Uhr geöffnet sein. Die Sauna schließt ab dem 1. Juli. Während die Hallenbäder Vogelstang und Waldhof-Ost bereits in der Revisionszeit sind, beginnt ab Montag, 15. Juli 2019, im Herschelbad und am Dienstag, 30. Juli 2019, im Gartenhallenbad Neckarau dann die Sommerpause.

Öffnungszeiten im Herschelbad (ab 1. Juli 2019):

Montag: geschlossen
Dienstag: 6.15 bis 14 Uhr
Mittwoch: 6.15 bis 14 Uhr
Donnerstag: 8 bis 14 Uhr
Freitag: 8 bis 14 Uhr
Samstag: 8 bis 14 Uhr
Sonntag: 9 bis 14 Uhr

Wegen der anstehenden Hitzewelle hat der Fachbereich Sport und Freizeit bereits entschieden, das Herzogenriedbad und Carl-Benz-Bad länger als gewohnt zu öffnen. Von Dienstag, 25. Juni 2019, an bleiben beide Freibäder bis zum kommenden Samstag, 29. Juni, täglich bis 21 Uhr (statt wie üblich 20 Uhr) offen.

Weitere Informationen gibt es beim Fachbereich Sport und Freizeit über das Service-Telefon unter der Telefonnummer 293 4004 (Montag bis Mittwoch 8 bis 16 Uhr, Donnerstag 8 bis 17 Uhr und Freitag 8 bis 13 Uhr) oder per E-Mail fb52@mannheim.de sowie bei den jeweiligen Bädern.

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion