Offenburg – Ungebremst auf stehende Fahrzeuge beballert: Schwerer Unfall im Berufsverkehr auf der B 3

Mittelrhein-Tageblatt-Nachrichten-aus-Offenburg-BW-Offenburg (BW) – Weil er offenbar ungebremst auf stehende Fahrzeuge auf der B 3 Richtung Windschläg auffuhr, mussten am Dienstagnachmittag mehrere Verletzte durch den Rettungsdienst in das Offenburger Klinikum gebracht werden.

Ein 91 Jahre alter Subaru-Fahrer war hierbei gegen 17:10 Uhr von Offenburg in Richtung Appenweier unterwegs, als er offenbar nicht bemerkte, dass der Verkehr vor ihm zum Stehen kam. Durch die Wucht des Aufpralls auf einen Ford, letzter in der wartenden Kolone, wurde dieser auf drei weitere Fahrzeuge aufgeschoben. Auch ein entgegenkommendes Auto wurde durch Fahrzeugteile beschädigt.

Neben dem schwer verletzten Subaru-Lenker, wurden überdies zwei Insassen eines anderen Fahrzeugs schwer verletzt. Die Ford-Lenkerin erlitt leichtere Blessuren. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 26.000 Euro.

Zur Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge war die B 3 in diesem Breich bis gegen 19:45 Uhr halbseitig gesperrt. Neben drei Streifenwagen des Offenburger Reviers, war auch die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen im Einsatz. Der Rettungsdienst versorgte mit drei Rettungswägen und einem Notarzt die Verunfallten. Die Beamten des Verkehrskommissariates Offenburg haben die Ermittlungen zur Unfallrekonstruktion aufgenommen.

***
OTS: Polizei

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion