Reutlingen – Bismarkstraße: Unfallursache am Steuer eingeschlafen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Reutlingen -Reutlingen (BW) – Bismarkstraße: Wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt das Polizeirevier Reutlingen gegen einen 20-Jährigen, der am Mittwochmorgen auf der Bismarckstraße einen schadensträchtigen Verkehrsunfall verursacht hat.

Der junge Fahrer war gegen 6.45 Uhr mit seinem Skoda auf der Bismarckstraße unterwegs, als er seinen Angaben zufolge, kurz einnickte und im Bereich der Einmündung Burgstraße auf gerader Strecke nach links von der Fahrbahn abkam.

Dort knallte er ungebremst ins Heck eines geparkten Seat. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Seat auf einen davor geparkten VW Golf und dieser wiederum über den Gehweg auf eine Grundstücksmauer geschoben.

Der Unfallverursacher blieb zum Glück unverletzt, allerdings dürfte der Seat nur noch Schrottwert haben. Der Seat und der Skoda mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden.

Der entstandene Sachschaden wird auf mindestens 13.000 Euro geschätzt. (cw)

OTS: Polizeipräsidium Reutlingen

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion