Rostock – Fund einer Säuglingsleiche in Lichtenhagen

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Rostock -Rostock (MV) – Am 25.05.2019, gegen 15:00 Uhr teilte eine Fußgängerin der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock telefonisch mit, dass sie ein nacktes totes Baby auf der Straße in Rostock Lichtenhagen gefunden habe.

Die zum Fundort entsandten Einsatzkräfte bestätigten die Angaben. Durch den zeitgleich informierten Notarzt konnte nur noch der Tot des Säuglings festgestellt werden.

Angaben zur Todesursache können zum jetzigen Zeitpunkt nicht gemacht werden. Bislang ist noch nicht geklärt, wer die Mutter bzw. Eltern des Säuglings sind.

Durch die Staatsanwaltschaft Rostock wurde die Rechtsmedizin mit der Feststellung der Todesursache beauftragt. Die Obduktion des Leichnams wird angeordnet werden. Erste Ergebnisse zur Todesursache sind frühestens nach der Obduktion zu erwarten.

Die Kriminalpolizei Rostock hat derweil die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei bittet um Mithilfe. Wer sachdienliche Hinweise geben kann, wie die Babyleiche zum Fundort gelangt ist, bzw. wer die Eltern des Babys sein könnten, wird gebeten, sich an das Polizeipräsidium Rostock unter der Tel. 038208-888-2222 oder jede andere Polizeidienststelle zu wenden.

OTS: Polizeipräsidium Rostock

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion