Saarbrücken – Gefährliche Verkehrssituation auf der B 623 wegen Falschfahrer – Wer hat es gesehen?

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Zeugenaufruf -Saarbrücken (SL) – Am heutigen Freitag kam es gegen 12:50 Uhr auf der BAB 623 zu einer gefährlichen Verkehrssituation, als ein Pkw die in Richtung Sulzbach führende Fahrspur in Richtung Saarbrücken befuhr.

Um eine Kollision zu vermeiden, musste ein 47 jähriger Saarbrücker mit seinem Pkw eine Vollbremsung machen und dem entgegenkommenden Falschfahrer ausweichen. Der Falschfahrer setzte im Anschluss seine Fahrt in Richtung Saarbrücken fort.

Bei dem Falschfahrer soll es sich um ca. 65 Jahre – 75 Jahre alten Mann mit kurzen grauen Haaren gehandelt haben, welcher in einem grauen Mercedes mit St. Wendeler-Kreiskennzeichen unterwegs war.

Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet.

Personen, die Angaben zu dem Sachverhalt machen können, werden gebeten sich mit der Polizeiinspektion Saarbrücken-Stadt unter der Telefonnummer 0681-9321233 in Verbindung zu setzen.

***
Polizei Saarbrücken

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion