Tettnang – Voll DURCHGEDREHT: Polizei nimmt aggressiven Betrunkenen in Gewahrsam

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Baden-Württemberg -Tettnang (BW) – Wegen Körperverletzung hat sich ein 36-Jähriger unter anderem zu verantworten, der am Montagabend von Beamten des Polizeireviers Friedrichshafen nach mehreren Vorfällen in der Ravensburger Straße in Gewahrsam genommen werden musste.

Der erheblich alkoholisierte Mann hatte zunächst gegen 18.45 Uhr den Garten einer Wohnanlage in der Karlstraße betreten und an eine Terrassentür geklopft. Als eine Bewohnerin die Tür einen Spalt öffnete, drückte sie der 36-Jährige auf und zwängte sich in die Wohnung.

Nachdem die verständigten Polizisten dem polizeibekannten Betrunkenen einen Platzverweis erteilt hatten, dauerte es nicht lange und der Mann wurde erneut auffällig. Er hielt sich bei zwei Tankstellen auf und trat dort nicht nur gegenüber den Angestellten aggressiv auf, sondern bedrohte diese auch. Als ihn zwei Zeugen deswegen zur Rede stellten, wurde er ausfällig und handgreiflich.

Schließlich verließ er das Tankstellengelände, kehrte aber kurz darauf mit zwei faustgroßen Pflastersteinen in den Händen zurück, die er nach den Zeugen warf. Diese konnten jedoch ausweichen, den Mann anschließend überwältigen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Da der 36-Jährige gegen das gegen ihn bereits bestehende Hausverbot und auch gegen den polizeilichen Platzverweis verstoßen hatte, wurde er auf richterliche Anordnung von den Beamten in Ausnüchterungsgewahrsam genommen.

OTS: Polizeipräsidium Konstanz

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion