Trier – Verkehr: Vollsperrung Im Speyer ab Anfang Juli

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Trier -Trier – Verkehr: (kig) Die Pläne für eine neue Verbindungsstraße in Trier-West werden konkret: An der Anschlussstelle Im Speyer beginnen am Montag, 1. Juli, die Bauarbeiten für einen Kreisverkehrsplatz. Die Durchfahrt zwischen der Einmündung Eurener Straße und der Auffahrt zur Luxemburger Straße ist ab diesem Zeitpunkt bis voraussichtlich Ende November in beide Richtungen gesperrt.

Im ersten Bauabschnitt werden die Verkehrsfläche und die Kanalisation zwischen der Bahnunterführung Im Speyer bis zur Zufahrt zum Grundstück Im Speyer 15 erneuert. Im zweiten Bauabschnitt folgt der Bau des Kreisels zwischen der Zufahrt Im Speyer 15 und der Zufahrt zur Nikolaus-Theis-Straße. Der Verkehr wird dabei über die Luxemburger Straße, Eisenbahnstraße und Eurener Straße umgeleitet. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet Pi-Park über die Eurener Straße bleibt während der Bauzeit gewährleistet. Die Bobinethöfe bleiben über eine private Zufahrt an der Luxemburger Straße erreichbar.

Ab dem dritten Bauabschnitt, dem Ausbau der Straße An der Lokrichthalle zwischen dem neuen Kreisverkehrsplatz und der Peter-Molz-Straße bis zum Frühjahr 2020, kann die Vollsperrung der Straße Im Speyer aufgehoben werden.

Die geplante Verbindungsstraße zweigt von der Hornstraße ab und verläuft als Nord-Süd-Achse zur Straße Im Speyer. Sie soll die Luxemburger und die Eurener Straße vom Durchgangsverkehr entlasten und die Bobinethöfe sowie das Areal um die Lokrichthalle erschließen.

***
Presseamt Trier

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion