Wörth -Maximiliansau: Schon recht HANDFEST: Auseinandersetzungen bei Abi-Party in der Tullahalle

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Rheinland-Pfalz -Wörth –Maximiliansau: Gleich zweimal einschreiten mussten die Polizeibeamten der PI Wörth bei einer Party in der Tullahalle in Wörth-Maximiliansau.

Gegen 00:30 Uhr wollte ein Gast, der zuvor aufgrund seines Verhaltens von den Security-Mitarbeitern bereits aus der Halle verwiesen wurde, seinen Ausschluss von der Veranstaltung nicht wahrhaben und versuchte wieder in die Halle zu gelangen. Hierbei kam es zu einer Auseinandersetzung, bei der ein Security-Mitarbeiter einen Angriff des jungen Mannes nur noch mit einem Tierabwehrspray unterbinden konnte.

Dies veranlasste den Angreifer dazu die Flucht zu ergreifen. Der 21-jährige Beschuldigte konnte jedoch durch die Polizei im Stadtgebiet angetroffen werden. Bei der Befragung zum vorausgegangen Sachverhalt zeigte er sich auch hier unkooperativ und aggressiv. Eine Behandlung seiner Augen durch den Rettungsdienst lehnte er ab und beleidigte stattdessen die eingesetzten Beamten.

Ein zweites Mal wurde die Polizei nach Beendigung der Party gegen 03:30 Uhr gefordert. Auf dem Hof vor der Tullahalle kam es zwischen zwei Personengruppen zu einer handfesten Auseinandersetzung. Hierbei bekam ein Geschädigter einen Faustschlag ins Gesicht und ein anderer wurde zu Boden gestoßen. Die drei Kontrahenten verließen noch vor Eintreffen der Polizei die Örtlichkeit.

Hinweise zu dem Sachverhalt und zu der Personengruppe nimmt die Polizei in Wörth entgegen.

OTS: Polizeidirektion Landau

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion