Boppard am Rhein – Von spiegelglatten Straßen bis mehrfacher Brandstiftung alles dabei: Polizeibericht vom Wochenende

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Rheinland-Pfalz -Boppard am Rhein – Am Wochenende ereigneten sich im Dienstgebiet der Polizeiinspektion Boppard insgesamt 5 Verkehrsunfälle, wobei niemand verletzt wurde.

Am Sonntagmorgen meldeten zudem mehrere Verkehrsteilnehmer spiegelglatte Fahrbahnen im Bereich Emmelshausen. In diesem Zusammenhang möchten wir nochmals auf die Bedeutung der richtigen Bereifung für die Wintermonate hinweisen. Neben der Bereifung ist natürlich auch vor den häufigen Wildwechseln und der daraus resultierenden Gefahr für Verkehrsunfälle unter Beteiligung von Wild zu warnen. Auch diese steigen erfahrungsgemäß in den Wintermonaten an.

Neben der erhöhten Anzahl von Wildunfällen steigt in den Wintermonaten auch die Gefahr von Einbrüchen. So geschehen in Ney, wo unbekannte Täter am Freitag in eine Kleingartenanlage außerhalb der Ortslage (Nähe Sportplatz) eindrangen. Hinweisgeber werden gebeten, sich hierzu bei der Polizeiinspektion Boppard zu melden.

Ebenfalls rufen wir Zeugen auf, die am vergangenen Freitag gegen 22:40 Uhr verdächtiges Verhalten in Oppenhausen am dortigen Sportplatz bemerkt haben, sich bei hiesiger Dienststelle zu melden. Hier haben bisher unbekannte Täter unbefugt das Martinsfeuer der Ortschaften Oppenhausen und Herschwiesen in Brand gesetzt. Die Feuerwehr musste den Brand löschen.

Darüber hinaus mussten die Beamten der PI Boppard auch an diesem Wochenende wieder zu randalierenden Personen, familiären Streitigkeiten und Ruhestörungen ausrücken.

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion