Deutsches Tageblatt - Stadt-News - Hannover -Hannover (NI) – Heute Nacht, 02.12.2017, gegen 01:00 Uhr, ist eine Sauna in einem Wohnhaus an der Schulze-Delitzsch-Straße in Brand geraten. Menschen sind dabei nicht verletzt worden.

Nach ersten Erkenntnissen waren Gegenstände durch eine 34-jährige Bewohnerin auf dem eingeschalteten Saunaofen abgelegt worden und in Brand geraten. Das Feuer griff anschließend auf die Holzverkleidung der im Badezimmer befindlichen Sauna über.

Nachdem die 34-Jährige die Flammen nicht mit eigenen Mitteln löschen konnte, alarmierte sie die Feuerwehr. Diese brachte den Brand schnell unter Kontrolle und konnte so einen Schaden am Gebäude verhindern.

Beamte des Fachkommissariats für Brandermittlungen werden das Haus in den kommenden Tagen aufsuchen, um die genaue Schadenshöhe und Ursache zu prüfen. Die Räumlichkeiten sind weiterhin bewohnbar. /wei, zim

OTS: Polizeidirektion Hannover

Das könnte was für Sie sein ...

https://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/09/Deutsches-Tageblatt-Stadt-News-Hannover-.jpghttps://www.mittelrhein-tageblatt.de/wp-content/uploads/2017/09/Deutsches-Tageblatt-Stadt-News-Hannover--120x120.jpgDeutsches-Tageblatt-AktuellAktuellAllgemeinDeutschland-NewsNiedersachsenPolizei02.12.2017,Aktuell,an der Schulze-Delitzsch-Straße,Großburgwedel:,Hannover,Nachrichten,News,Niedersachsen,Polizei,Saunabrand in WohnhausHannover (NI) - Heute Nacht, 02.12.2017, gegen 01:00 Uhr, ist eine Sauna in einem Wohnhaus an der Schulze-Delitzsch-Straße in Brand geraten. Menschen sind dabei nicht verletzt worden.Nach ersten Erkenntnissen waren Gegenstände durch eine 34-jährige Bewohnerin auf dem eingeschalteten Saunaofen abgelegt worden und in Brand geraten. Das Feuer griff anschließend...Einfach buntere News und Ratgeber für Rheinland-Pfalz, Deutschland und die Welt