Entspannungsshop-Klick-Hier

Hannover – Wahl Entscheidung über neues Stadtoberhaupt vertagt

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - News - Hannover -Hannover (NI) – Die Oberbürgermeister*in-Wahl heute (27. Oktober) hat noch keine Entscheidung darüber gebracht, wer neues Stadtoberhaupt von Hannover ist.

Vorbehaltlich des für morgen erwarteten Beschlusses des Wahlausschusses wird dafür am 10. November eine Stichwahl angesetzt. Dann würden Dr. Eckhard Scholz (CDU) und Belit Onay (Bündnis 90/Die GRÜNEN) erneut antreten. Nach dem vorläufigen Endergebnis entfielen auf Dr. Scholz 32,2 Prozent der gültigen Stimmen. Onay kam ebenfalls auf 32,2 Prozent. Die Wahlbeteiligung lag bei 46,5 Prozent.

Die drittmeisten Stimmen erhielt Dr. Marc Hansmann (SPD) mit 23,5 Prozent. Die weitere Verteilung ist wie folgt: Joachim Wundrak (AfD) 4,6 Prozent, Jessica Kaußen (DIE LINKE.) 1,9 Prozent, Bruno Adam Wolf (PIRATEN) 1,3 Prozent, Catharina Gutwerk (Die PARTEI) 1,5 Prozent, Ruth Esther Gilmore (Einzelwahlvorschlag) 0,5 Prozent, Iyabo Kaczmarek (Einzelwahlvorschlag) 1,9 Prozent und Julian Klippert (Einzelwahlvorschlag) 0,3 Prozent.

Wenn der Wahlausschuss beschließt, dass es zu einer Stichwahlwahl kommt, haben die Wahllokale am 10. November erneut von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Die Briefwahlstellen öffnen in diesem Fall wieder am kommenden Dienstag (29. Oktober).

***

Die Pressemitteilung im Original finden Sie unter: www.presseservice-hannover.de

Nach oben