Neckarsulm – Gerade noch einmal gut gegangen: Das hätte schlimmer ausgehen können auf der B 27

Mittelrhein-Tageblatt - Deutsches Tageblatt - Polizei-News - Baden-Württemberg -Neckarsulm – Gerade noch einmal gut gegangen ist am Dienstagabend ein Unfall für einen 38-Jährigen. Dieser befuhr mit seinem Skoda die rechte Fahrspur der zweispurigen B 27 in Höhe von Neckarsulm, als ein 33-Jähriger mit seinem Sattelzug vom linken Fahrstreifen auf den rechten wechselte und dabei offensichtlich den Skoda übersah.

Der LKW prallte seitlich gegen die linke Seite des Hecks vom Auto. Dieses wurde deshalb quergestellt. Die Zugmaschine des Sattelzugs prallte daraufhin in die Fahrerseite des Wagens und schob diesen quer vor sich her. Der Skoda-Fahrer erlitt zum Glück nur leichte Verletzungen.

Die Höhe des entstandenen Sachschadens an den Fahrzeugen schätzt die Polizei auf rund 10.000 Euro.

Polizeipräsidium Heilbronn

Autor: Mittelrhein-Tageblatt Redaktion